Condor flottet zwei A330-200 ein
https://aviation.direct/condor-flottet-zwei-a330ceo-ein

Condor flottet zwei A330-200 ein

Posted on 22. September 2021 by Jan Gruber

Categories: , , ,

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor will die Umflottung auf das Muster Airbus A330 vorziehen und sich vorzeitig zwei Ceo-Modelle besorgen. Ab dem kommenden Jahr sollen dann insgesamt 16 A330neo übernommen werden.

Gemäß einem Bericht des Portals CH-Aviation.com wird Condor gegen Jahresende den ersten Airbus A330-200 in der CEO-Ausführung erhalten. EIne zweite Maschine wird wenige Wochen später folgen. Die Einflottung der NEO-Modelle soll voraussichtlich im dritten Quartal des kommenden Jahres erfolgen. „Wir planen Ende des Jahres einen A330ceo für die Ausbildung von Cockpit- und Kabinenpersonal einzusetzen. Geplant ist Anfang 2022 eine zweite A330ceo für Condor einzusetzen. Der Hintergrund ist der gleiche: Die Besatzungen müssen geschult werden. Schließlich haben wir einen engen Zeitplan, denn die neuen A330neo werden bereits für Herbst 2022 erwartet“, so eine Condor-Sprecherin gegenüber CH-Aviation.

Zahlreiche Boeing 767 von Condor sind geleast. Man hat angesichts des mittlerweile staatlichen Alters und der bereits erfolgten Entscheidung, dass auf A330-900 umgeflottet wird, die Verträge nicht mehr verlängert. Als temporärer Ersatz sollen nun zwei A330 in der “alten” Ausführung dienen. Condor will keine näheren Angaben zur Herkunft der beiden Airbus A330-200 machen. CH-Aviation.com berichtet allerdings, dass es sich um zwei ehemalige Etihad-Airways-Maschinen, die derzeit in Teruel im Long Time Storage sind, handeln wird. Die Maschinen befinden sich im Eigentum von Altavair.

Condor flottet zwei A330-200 ein - Aviation.Direct

Condor flottet zwei A330-200 ein

Condor-Heckflosse während der Beklebung (Foto: LXM Group / Dirk Grothe).
Condor-Heckflosse während der Beklebung (Foto: LXM Group / Dirk Grothe).

Condor flottet zwei A330-200 ein

Condor-Heckflosse während der Beklebung (Foto: LXM Group / Dirk Grothe).
Werbung

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor will die Umflottung auf das Muster Airbus A330 vorziehen und sich vorzeitig zwei Ceo-Modelle besorgen. Ab dem kommenden Jahr sollen dann insgesamt 16 A330neo übernommen werden.

Gemäß einem Bericht des Portals CH-Aviation.com wird Condor gegen Jahresende den ersten Airbus A330-200 in der CEO-Ausführung erhalten. EIne zweite Maschine wird wenige Wochen später folgen. Die Einflottung der NEO-Modelle soll voraussichtlich im dritten Quartal des kommenden Jahres erfolgen. „Wir planen Ende des Jahres einen A330ceo für die Ausbildung von Cockpit- und Kabinenpersonal einzusetzen. Geplant ist Anfang 2022 eine zweite A330ceo für Condor einzusetzen. Der Hintergrund ist der gleiche: Die Besatzungen müssen geschult werden. Schließlich haben wir einen engen Zeitplan, denn die neuen A330neo werden bereits für Herbst 2022 erwartet“, so eine Condor-Sprecherin gegenüber CH-Aviation.

Zahlreiche Boeing 767 von Condor sind geleast. Man hat angesichts des mittlerweile staatlichen Alters und der bereits erfolgten Entscheidung, dass auf A330-900 umgeflottet wird, die Verträge nicht mehr verlängert. Als temporärer Ersatz sollen nun zwei A330 in der “alten” Ausführung dienen. Condor will keine näheren Angaben zur Herkunft der beiden Airbus A330-200 machen. CH-Aviation.com berichtet allerdings, dass es sich um zwei ehemalige Etihad-Airways-Maschinen, die derzeit in Teruel im Long Time Storage sind, handeln wird. Die Maschinen befinden sich im Eigentum von Altavair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung