Einigung: BA-Gatwick-Tochter kommt doch
https://aviation.direct/einigung-ba-gatwick-tochter-kommt-doch

Einigung: BA-Gatwick-Tochter kommt doch

Posted on 8. Oktober 2021 by Jan Gruber

Categories: , ,

Mittlerweile hat man sich in der Luftfahrt-Branche schon fast daran gewöhnt, dass zuerst die Schließung einer Basis verkündet wird und erst dann verhandeln Gewerkschaft und Geschäftsleitung ernsthaft. So auch bei British Airways, denn „fünf nach Zwölf“ einigte man sich auf einen Tarifvertrag für London-Gatwick.

Die „Billigtochter“ für den zweitgrößten Airport der britischen Hauptstadt kommt also doch. Kürzlich sah es noch ganz anders aus, denn British Airways verkündete nach ergebnislosen Verhandlungen mit der Pilotengewerkschaft Balpa die Schließung der Kurz- und Mittelstreckenbasis. Offenbar war dies aber eher der Startschuss für ernsthafte Verhandlungen.

Nun wurde ein neuer Tarifvertrag abgeschlossen. Dieser ist die Grundlage für eine neue Tochtergesellschaft, die ab London-Gatwick tätig werden soll. British Airways betonte vor einigen Tagen, dass man auf der Kurz- und Mittelstrecke ab diesem Airport seit Jahren Verluste einfliegen würde. Der Lowcoster soll nun den Mitbewerbern Ryanair und Easyjet die Stirn bieten.

„Wir werden unser Konzept für eine vollwertige Kurzstrecken-Tochterairline in Gatwick weiterentwickeln, die unseren Kunden wettbewerbsfähige Tarife bieten wird“, so British Airways in einer Medienerklärung. Noch ist nicht ganz klar, ob der Ableger nach dem Vorbild von BA Cityflyer unter dem BA-Brand fliegen wird oder ob man sich ein neues Brand einfallen lässt. Theoretisch ist es möglich, dass man als Level antritt, allerdings floppte diese Marke in Wien, Amsterdam und Paris-Orly.

Einigung: BA-Gatwick-Tochter kommt doch - Aviation.Direct

Einigung: BA-Gatwick-Tochter kommt doch

Flughafen London-Gatwick (Foto: Gatwick Airport).
Flughafen London-Gatwick (Foto: Gatwick Airport).

Einigung: BA-Gatwick-Tochter kommt doch

Flughafen London-Gatwick (Foto: Gatwick Airport).
Werbung

Mittlerweile hat man sich in der Luftfahrt-Branche schon fast daran gewöhnt, dass zuerst die Schließung einer Basis verkündet wird und erst dann verhandeln Gewerkschaft und Geschäftsleitung ernsthaft. So auch bei British Airways, denn „fünf nach Zwölf“ einigte man sich auf einen Tarifvertrag für London-Gatwick.

Die „Billigtochter“ für den zweitgrößten Airport der britischen Hauptstadt kommt also doch. Kürzlich sah es noch ganz anders aus, denn British Airways verkündete nach ergebnislosen Verhandlungen mit der Pilotengewerkschaft Balpa die Schließung der Kurz- und Mittelstreckenbasis. Offenbar war dies aber eher der Startschuss für ernsthafte Verhandlungen.

Nun wurde ein neuer Tarifvertrag abgeschlossen. Dieser ist die Grundlage für eine neue Tochtergesellschaft, die ab London-Gatwick tätig werden soll. British Airways betonte vor einigen Tagen, dass man auf der Kurz- und Mittelstrecke ab diesem Airport seit Jahren Verluste einfliegen würde. Der Lowcoster soll nun den Mitbewerbern Ryanair und Easyjet die Stirn bieten.

„Wir werden unser Konzept für eine vollwertige Kurzstrecken-Tochterairline in Gatwick weiterentwickeln, die unseren Kunden wettbewerbsfähige Tarife bieten wird“, so British Airways in einer Medienerklärung. Noch ist nicht ganz klar, ob der Ableger nach dem Vorbild von BA Cityflyer unter dem BA-Brand fliegen wird oder ob man sich ein neues Brand einfallen lässt. Theoretisch ist es möglich, dass man als Level antritt, allerdings floppte diese Marke in Wien, Amsterdam und Paris-Orly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung