Hilton Munich Airport als bestes Flughafenhotel ausgezeichnet

Foto: Hilton Munich Airport.
Foto: Hilton Munich Airport.

Hilton Munich Airport als bestes Flughafenhotel ausgezeichnet

Foto: Hilton Munich Airport.
Werbung

Der Münchner Airport gehört nach Ansicht von Fluggästen auch nach zwei Jahren Pandemie nach wie vor zu den besten Flughäfen der Welt.

Bei den jährlich verliehenen „World Airport Awards“ des Londoner Luftfahrtforschungsinstituts Skytrax wurde die bayerische Luftverkehrsdrehscheibe auf Basis einer weltweiten Passagierumfrage mit dem Titel „Best Airport in Central Europe“ ausgezeichnet. Im europaweiten Ranking belegte München Platz 2, im globalen Vergleich liegt Bayerns internationales Luftverkehrsdrehkreuz auf dem siebten Rang und ist damit der einzige deutsche Flughafen unter den Top Ten der Weltrangliste. Darüber hinaus wählten die Fluggäste das Hilton Munich Airport erstmals zum besten Flughafenhotel Europas.

„In den verschiedensten Bereichen unseres Flughafens arbeiten täglich Tausende daran, unseren Gästen die Service- und Aufenthaltsqualität eines europäischen Premiumdrehkreuzes zu bieten. Wie die abermalige Auszeichnung des Flughafens zeigt, wird dieses Engagement seitens der Passagiere auch wahrgenommen. Für uns ist das Ansporn und Motivation zugleich, die Erfolgsgeschichte des Münchner Flughafens konsequent fortzuschreiben“, freut sich Flughafenchef Jost Lammers.

Bester Flughafen der Welt ist bei den diesjährigen Awards der Hamad International Airport in Doha vor dem zweitplatzierten Flughafen Tokyo Haneda  sowie Singapore Changi auf Platz 3. Grundlage der „World Airport Awards“ war eine weltweite achtmonatigen Erhebung, bei der insgesamt über 550 Flughäfen bewertet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung