Air Canada präzisiert München-Comeback

Boeing 787 (Foto: Granit Pireci).
Boeing 787 (Foto: Granit Pireci).

Air Canada präzisiert München-Comeback

Boeing 787 (Foto: Granit Pireci).
Werbung

Das Star-Alliance-Mitglied Air Canada wird die Strecke München-Toronto in Kürze wieder dreimal pro Woche bedienen. Als Fluggerät kommen Langstreckenjets des Typs Boeing 787-9 zum Einsatz.

Die kanadische Regierung kündigte an, dass ab 7. September 2021 der internationale Reiseverkehr für Personen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind, geöffnet wird. Anerkannt werden die Vakzine von Moderna, Biontech/Pfizer, Astra Zeneca sowie Johnson&Johnson. Die letzte notwendige Dosis muss mindestens 14 Tage vor dem Abflug gespritzt worden sein.

„Die Lockerungen der weltweiten Reisebeschränkungen ermöglichen uns einen sukzessiven Wiederaufbau unseres internationalen Netzwerks und bieten uns die Chance als globale Fluggesellschaft die Welt erneut mit Kanada zu verbinden. Die Deutschen werden gerne wieder nach Kanada reisen und wir sind darauf vorbereitet, unsere Kunden wieder mit ihren Familien und Freunden zusammenzubringen“, so Jean-Christophe Hérault, Regional Sales Manager Germany, Switzerland, Austria & Eastern Europe bei Air Canada. „Die Flugverbindung von München nach Toronto bietet über das Drehkreuz Toronto hinaus bequeme Anschlussmöglichkeiten zu zahlreichen Destinationen in Kanada und in den USA. Mit unserem branchenführenden Hygienekonzept CleanCare+ hat die Gesundheit und Sicherheit der Fluggäste bei Air Canada oberste Priorität. Wir wissen, dass die Menschen gerne wieder reisen, und wir freuen uns darauf, unsere Kunden an Bord willkommen zu heißen.”

Air Canada bedient die Strecke bis zu drei Mal pro Woche mit einem Boeing 787-9 Dreamliner mit 298 Sitzplätzen. An Bord stehen drei Serviceklassen zur Auswahl: Air Canada Signature Class, Premium Economy und Economy Class. „Wir freuen uns sehr über die Wiederaufnahme der Nonstop-Verbindung von München nach Toronto und sehen dies als wichtiges Zeichen für eine weitere Erholung des Transatlantikverkehrs“, kommentiert Jost Lammers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH.

Flugplan München-Toronto:  

Flugnr.RouteAbflugzeitAnkunftzeitFlugzeugtypFlugtage
AC837München-Toronto16:0018:35B787-9Di, Do, Sa
AC836Toronto-München20:2010:00 +1B787-9Mo, Mi, Fr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung