Austrian Airlines-Erstflug in Cancún gelandet

Ausgebuchte Boeing 777 flog über 300 Passagiere nach Mexiko (Foto Dunklweiss/Julian Schmidt).
Ausgebuchte Boeing 777 flog über 300 Passagiere nach Mexiko (Foto Dunklweiss/Julian Schmidt).

Austrian Airlines-Erstflug in Cancún gelandet

Ausgebuchte Boeing 777 flog über 300 Passagiere nach Mexiko (Foto Dunklweiss/Julian Schmidt).
Werbung

Gestern ist die Austrian Airlines-Maschine OE-LPF um 10:40 Uhr Lokalzeit zum Erstflug nach Cancún abgehoben. Passagiere und Crew der Boeing 777 mit einer Sitzkapazität von 306 Plätzen wurden mit mexikanischen Rhythmen und typischem Frühstück am Gate am Flughafen Wien verabschiedet.

Zwölf Stunden später landete der Erstflug OS095 sicher in Cancún, wo er mit Wasserfontänen in Empfang genommen wurde. Während des Winterflugplans 2021/22 wird die Urlaubsdestination im sonnigen Mexiko jeweils donnerstags und sonntags von Austrian bedient. Aufgrund der hohen Nachfrage während der Weihnachtsferien, wurde das Cancún-Angebot zwischen 19. Dezember und 9. Jänner auf zehn statt sieben Roundtrips aufgestockt. „Mit unserem Winterflugplan setzen wir gezielt auf attraktive Fernreiseziele, um die Reiselust unserer Fluggäste zu stillen. Mit der Direktverbindung nach Cancún weiten wir unser Langstrecken-Angebot im touristischen Segment weiter aus“, so Austrian Airlines Vertriebsvorstand Michael Trestl.

Auch Mauritius und Malediven im AUA-Winterflugplan

Am vergangenen Wochenende startete die Fluggesellschaft nicht nur neu nach Cancún, auch Mauritius und die Malediven werden wieder angeflogen. Während der Wintersaison hebt die rot-weiß-rote Heimat-Airline je dreimal wöchentlich nach Malé sowie nach Mauritius ab. Aufgrund erhöhter Buchungsnachfragen stockt der österreichische Flag-Carrier auch bei diesen Destinationen während der Weihnachtsfeiertage die Kapazitäten auf. Zwischen 17. Dezember und 9. Jänner wird Malé mit 15 statt zehn und Mauritius mit 13 statt zehn Roundtrips bedient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung