BER zählt knapp eine Million Passagiere im Februar

BER zählt knapp eine Million Passagiere im Februar

Werbung

Nach dem Pandemie-bedingt verhaltenen Start in das Jahr 2022 sind im Februar erste Anzeichen für eine Erholung des Passagieraufkommens am BER zu erkennen. Insgesamt starteten und landeten im abgelaufenen Monat rund 953.000 Fluggäste am Hauptstadtflughafen.

Damit übersteigt die Zahl der Fluggäste im drei Kalendertage kürzeren Februar das Aufkommen vom Januar um rund 186.000 Passagiere. Verglichen mit dem Vorjahresmonat, als knapp 147.000 Fluggäste den BER nutzten, stiegen die Passagierzahlen um fast das Sechseinhalbfache. Im Februar 2019, vor dem Ausbruch der Pandemie, nutzen mit rund 2,54 Millionen noch deutlich mehr als doppelt so viele Passagiere die damaligen Flughäfen in Tegel und Schönefeld. Mit insgesamt 10.029 Flugbewegungen wurden im Februar fast 1.000 Starts und Landungen mehr als im Januar registriert. Im Februar des vergangenen Jahres starteten und landeten etwas mehr als 3.000 Maschinen am BER.

2.426 Tonnen Luftfrachtaufkommen im Februar sind eine Steigerung um gut 100 Tonnen gegenüber dem Vormonat. Im Vorjahreszeitraum wurden ungefähr 1.492 Tonnen im Cargobereich des BER umgeschlagen. Verglichen mit den 2.483 Tonnen Gütern im Februar 2019 liegt das Frachtaufkommen gegenwärtig fast auf Vorkrisenniveau.

„Wir sehen im Februar Tendenzen für eine einsetzende Erholung des Flugverkehrs am BER. Die Ankündigungen unserer Partner-Airlines für das Flugangebot im weiteren Jahresverlauf bieten darüber hinaus Grund für Optimismus, dass wir uns am Beginn einer nachhaltigen Erholung der Verkehrszahlen befinden. Jetzt geht es darum, den Weg des verantwortungsvollen Umgangs mit der Pandemie fortzusetzen und darauf zu hoffen, dass der fürchterliche Krieg mitten in Europa beigelegt werden kann“, so Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung