Düsseldorf: Eurowings reaktiviert Kiew-Borispil

Flughafen Borispil (Foto: Jan Gruber).
Flughafen Borispil (Foto: Jan Gruber).

Düsseldorf: Eurowings reaktiviert Kiew-Borispil

Flughafen Borispil (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Nach langer Pause hat Eurowings die Flüge von Düsseldorf nach Kiew-Borispil wieder aufgenommen. Angeboten werden vorerst drei wöchentliche Umläufe. Mitbewerber wie Ryanair und Wizz Air haben ihr Angebot in die Hauptstadt der Ukraine schon wesentlich früher reaktiviert.

Eurowings nutzt in Kiew den Flughafen Borispil, der sich weit vom Stadtgebiet entfernt befindet. Der derzeit einzige Anbieter von Flügen zwischen Deutschland und dem innerstädtischen Airport Kiew-Schuljany ist Wizz Air. Der zuletzt genannte Flughafen hat deutlich höhere Gebühren, die von den Nutzern zu bezahlen sind, als Borispil.

“Wir, die Airlines der Lufthansa Group, freuen uns, unsere Präsenz am internationalen Flughafen Boryspil zu verstärken und unsere neue Eurowings Strecke Kiew-Düsseldorf mit drei wöchentlichen Flügen aufzunehmen. Nach 30 Jahren erfolgreicher Operations von Lufthansa und Austrian Airlines Flügen nach Kiew, tritt heute Eurowings in den Markt ein und bietet unseren Reisenden aus Kiew noch mehr Möglichkeiten für weltweite Verbindungen. Mit den neuen Direktflügen bieten die Lufthansa Group Airlines rund 70 wöchentliche Frequenzen von der Ukraine nach Frankfurt, München, Wien, Zürich und nun auch Düsseldorf an”, so Karsten Zang, General Manager Sales Ukraine, Belarus, Turkmenistan and South Caucasus.

Die Flüge erweitern das Angebot im Bereich der „Familien und Heimatbesuche“, in dem die Lufthansa-Tochter schon zahlreiche Verbindungen beispielsweise nach Griechenland, Kroatien, in die Türkei oder nach Beirut im Libanon anbietet. Seit Juli hat Eurowings ebenfalls Flüge ins georgische Tiflis, nach Jekaterinburg und Krasnodar in Russland sowie in die armenische Hauptstadt Eriwan im Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung