Flughäfen: Deutschland vor Maskenpflicht

Foto: Pixabay.
Foto: Pixabay.

Flughäfen: Deutschland vor Maskenpflicht

Foto: Pixabay.
Werbung

Am einen deutschen Airport müssen Masken getragen werden, am anderen jedoch nicht. Das soll sich nun ändern.

In Deutschland könnte schon bald eine generelle Maskenpflicht an Flughäfen eingeführt werden. Bislang besteht eine solche nicht bundesweit, da derartige Anordnungen prinzipiell Ländersache sind, was auch maßgeblich zum Flickenteppich der äußerst unterschiedlichen Corona-Maßnahmen in den einzelnen Bundesländern beigetragen hat.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ gehen die Behörden und Betreiber von Airports derzeit von erheblich steigenden Fluggastzahlen aus. In einem vorliegenden Papier ist die Rede davon, dass die Maskenpflicht als notwendig erscheint, da in vielen Bereichen der so genannte Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Laut „Spiegel“ soll es sich dabei primär um die Bereiche Sicherheitskontrolle, Shuttle- und Vorfeldbusse sowie Gepäckausgabe handeln. Bemerkenswerterweise werden das Ein- und Aussteigen gar nicht genannt.

Die Bundesregierung ist aufgrund der föderalen Struktur Deutschlands gar nicht in der Lage eine generelle Maskenpflicht zu verkünden. Das bedeutet, dass die Anordnungen von den jeweiligen Landesregierungen vorgenommen werden. Hierzu finden nun Abstimmungen statt. Der „Spiegel“ rechnet damit, dass die Maßnahme in den nächsten Tagen verbindlich vorgeschrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung