Flughafen Münster/Osnabrück verzeichnet starkes Passagierwachstum

Print Friendly, PDF & Email

Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) konnte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2024 über 530.000 Fluggäste zählen, was einem Anstieg von rund 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Damit gehört der FMO zu den erfolgreichsten deutschen Flughäfen hinsichtlich der Erholung nach der Corona-Pandemie. Ein vergleichbares Passagieraufkommen im ersten Halbjahr hatte der Flughafen zuletzt im Jahr 2011.

Die volumenstärksten Strecken im ersten Halbjahr 2024 waren Antalya mit 151.000 Fluggästen, Mallorca mit 132.000 Fluggästen und München mit 92.000 Fluggästen. Während der diesjährigen Sommerferien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen erwartet der Flughafen Münster/Osnabrück ein Passagieraufkommen von rund 335.000, was nahezu 100.000 mehr Fluggäste als im Sommer 2023 bedeutet.

In diesem Jahr bedienen insgesamt 14 Fluggesellschaften 16 Destinationen ab dem FMO. Neu hinzugekommen sind die Fluggesellschaften Condor, Marabu Airlines, Mavi Gök und Pegasus Airlines. Neue Ziele wie Alicante im Süden Spaniens und zusätzliche Flüge insbesondere nach Antalya, Mallorca, Kreta und München tragen zu dem deutlichen Anstieg der Passagierzahlen bei.

Flughafen Münster/Osnabrück (Foto: Flughafen Münster/Osnabrück).
Flughafen Münster/Osnabrück (Foto: Flughafen Münster/Osnabrück).
Werbung