Frankfurt: Sheraton hat neue Lounge eröffnet

Sheraton Lounge Frankfurt (Foto: Marriott International).
Sheraton Lounge Frankfurt (Foto: Marriott International).

Frankfurt: Sheraton hat neue Lounge eröffnet

Sheraton Lounge Frankfurt (Foto: Marriott International).
Werbung

Im Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center steht nun eine neue Lounge zur Verfügung. Diese ist in erster Linie Gästen in Club-Zimmern und Suiten sowie Platinum-Elite-Mitgliedern des Marriott-Bonusprogramms vorbehalten.

Der Sheraton Club, der auf der Lobby-Ebene des Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Centers gelegen ist, besticht durch ein modernes ausgefeiltes Design, für das das deutsche Innenarchitekturbüro JOI-Design verantwortlich zeichnet. Auf 275 Quadratmetern stehen den Sheraton Gästen zahlreiche Sitzmöglichkeiten und gemütliche Bereiche zur Verfügung, um es sich bequem zu machen. Insgesamt 180 Sitzplätze bieten den Gästen und Mitgliedern ein komfortables Umfeld.

Der Sheraton Club verfügt über einen privaten Empfangsbereich, der Gästen ein Höchstmaß an Privatsphäre bietet. Hier stehen engagierte Club Mitarbeiter bereit, um bei allen Anfragen persönlich zu helfen. Zwei an die Club Lounge angrenzende Tagungsräume können für Meetings und kleinere Zusammenkünfte inklusive Zugang zum Sheraton Club reserviert werden. Diese besonders stilvollen Tagungsräume bilden einen idealen Rahmen für gemeinsames produktives Arbeiten in einer professionellen Umgebung. Die einzigartigen, lichtdurchfluteten Räume bieten eine Reihe von exklusiven Möglichkeiten für kleine Veranstaltungen.

Das Hamburger Designbüro JOI-Design wurde mit der Gestaltung der gesamten Inneneinrichtung der Sheraton Zimmer und Suiten, einschließlich des neuen Sheraton Club, beauftragt. Dazu Jacqueline Kaule, Marketingdirektorin von JOI-Design: „Wir wollten Räume gestalten, die funktional, aber auch gleichzeitig einladend und inspirierend sind. Es war uns wichtig, dass sich Gäste – egal, ob sie beruflich oder privat auf Reisen sind – entspannen können und sich in den Zimmern und öffentlichen Bereichen wie zu Hause fühlen.”

Nach umfassenden dreijährigen Renovierungsarbeiten sind das Frankfurt Airport Marriott Hotel (seit 2020 geöffnet) und das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center der erste europäische Hotelkomplex von Marriott International im Premiumsegment mit zwei Marken, Marriott und Sheraton, unter einem Dach. Dies bietet Reisenden zwei einzigartige Markenerlebnisse mit dem gemeinsamen Fokus auf unverwechselbare kulinarische Momente und außergewöhnlichen Service.

Die beiden Premium-Hotels Marriott und Sheraton verfügen insgesamt über 1.012 Zimmer und zwei Executive Lounges sowie über eine große Vielfalt an kulinarischen Angeboten, darunter das Fine-Dining-Restaurant Flavors mit internationaler Küche sowie The Bar und die Davidoff Lounge mit feinsten Zigarren, Whiskys, Cognacs, Rums und Cocktails. Eine Auswahl, die beim traditionellen Flughafenerlebnis gänzlich neue Maßstäbe setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung