Gol baut Mitflugplattform mit 250 E-Flugzeugen auf

VA-X4 (Rendering: Avolon).
VA-X4 (Rendering: Avolon).

Gol baut Mitflugplattform mit 250 E-Flugzeugen auf

VA-X4 (Rendering: Avolon).
Werbung

Der Leasinggeber Avolon hat im Juni 2021 mitgeteilt, dass man 500 VA-X4-Elektroflugzeuge bestellt hat. Nun konnte man die Hälfte bei der brasilianischen Fluggesellschaft Gol unterbringen. 

In Kooperation mit der Grupo Comporte will Gol eine Mitflugplattform ins Leben rufen. Dazu verpflichtete man sich gegenüber Avolon zur Abnahme von bis zu 250 VA-XE eVTOL-Flugzeugen. Die von Vertical Aerospace hergestellten Elektroflugzeuge sollen im Jahr 2024 auf den Markt kommen und vier Passagiere und einen Piloten bei einer Geschwindigkeit von rund 200 Meilen pro Stunde etwa 100 Meilen weit fliegen. Mit diesen E-Flugzeugen will Gol eine Mitflugplattform aufbauen und damit den Ultrakurzstreckenverkehr emissionsfrei durchführen.

“Die heutige Ankündigung stellt einen bedeutenden Schritt beim Aufbau einer eVTOL-Mitflugplattform dar, die den kommerziellen Luftfahrtmarkt in Brasilien neu gestalten wird. Die Einsatzmöglichkeiten des VA-X4 sind enorm. Gol und Grupo Comporte bringen beide ein breites und vielfältiges Netzwerk sowie nachgewiesene Erfolgsbilanzen bei der Skalierung mehrerer Unternehmen mit, was sie zu idealen strategischen Partnern für Avolon macht. Ihr beispielloser Marktzugang, gepaart mit unseren fundierten Kenntnissen und Beziehungen zum brasilianischen Luftfahrtmarkt, verschafft uns eine starke Position, um von der erwarteten Nachfrage nach emissionsfreien VA-X4 Ultrakurzstrecken-Transporten zu profitieren”, erklärt Avolon-Chef Dómhnal Slattery.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung