Hamburg: Aidacosma wird am 9. April 2022 getauft

Aidacosma (Foto: Aida Cruises).
Aidacosma (Foto: Aida Cruises).

Hamburg: Aidacosma wird am 9. April 2022 getauft

Aidacosma (Foto: Aida Cruises).
Werbung

Die deutsche Reederei Aida Cruises wird in Kürze ihr jüngstes Schiff, die Aidacosma, in Dienst stellen. Am 9. April 2022 soll der Kreuzer in Hamburg durch die Sportlerin Kristina Vogel getauft werden. An der Seite der Taufpatin steht der aus Österreich stammende Kapitän Vincent Cofalka.

Das Schiff wird Unternehmensangaben nach mit LNG-Flüssiggas angetrieben und ist die zweite Einheit in der Flotte, die derartig ausgerüstet ist. Aida will die Taufe des Neuzugangs durchaus spektakulär gestalten: 300 leuchtende Drohnen und moderne Beamlights lassen Aidacosma  funkeln. Krönung der 20-minütigen Inszenierung aus Licht und Farben, die für Fans online ab 21:30 Uhr auf www.aida.de/taufe und dem Aida YouTube Kanal übertragen wird, ist die feierliche Taufzeremonie. Für die musikalische Begleitung holt das Kreuzfahrtunternehmen den DJ ALLE FARBEN an Bord. Der Berliner Superstar ist mit zwei Milliarden Streams, 32 Diamant-, Platin- und Goldauszeichnungen von Europa bis Asien sowie vielfachen Chart-Platzierungen und Nummer1-Hits einer der erfolgreichsten nationalen Acts in Sachen House Music. Jeden Sommer begeistert der 36-Jährige unzählige tanz- und feierfreudige Festivalfans in ganz Europa. 

Das Kreuzfahrtschiff soll am 9. April 2022 erstmals in See stechen und eine bis zum 23. April 2022 andauernde Reise absolvieren. Zunächst wird man eine Ehrenrunde vor der Hamburger Elbphilharmonie drehen. Anschließend nimmt die Aidacosma Kurs auf Mallorca. Während der zweiwöchigen Reise über die Osterfeiertage haben Gäste ausgiebig Gelegenheit, das neue Schiff zu entdecken und ein Bordprogramm voller Highlights zu genießen. Zu Entdeckungstouren an Land laden unter anderem Südengland, Lissabon, Málaga und Barcelona ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung