Indien: Akasa Air hat offiziellen Erstflug durchgeführt

Boeing 737 Max 8 (Foto: Akasa).
Boeing 737 Max 8 (Foto: Akasa).

Indien: Akasa Air hat offiziellen Erstflug durchgeführt

Boeing 737 Max 8 (Foto: Akasa).
Werbung

Die neue indische Billigfluggesellschaft Akasa Air führte am Sonntag unter der Flugnummer QP1101 den kommerziellen Erstflug durch. Dieser führte von Mumbai (BOM) nach Ahmedabad (AMD). Das Takeoff erfolgte mit 25 Minuten Verspätung, jedoch landete der Premierenflug überpünktlich.

Aus indischer Sicht war das Ereignis durchaus bedeutsam, denn erstmals seit rund acht Jahren erhob sich wieder eine Neugründung in die Luft. Eingesetzt wurde die Boeing 737-Max-8 mit der Registrierung VT-YAA.

„Dies ist ein äußerst glücklicher Anlass. Davon haben wir lange geträumt, und es ist großartig zu sehen, dass dieses Ereignis nun tatsächlich eintritt. Wir haben diese Fluggesellschaft schon lange auf einem Stück Papier, in unseren Herzen und in unseren Köpfen, und es ist einfach wunderbar, dass wir dies nun in die Tat umsetzen können und hoffentlich sehr zufriedene Kunden haben“, so Firmenchef Vinay Dube im Zuge des Erstflug-Events.

Der junge Carrier will das Streckennetz sukzessive ausbauen. Zunächst beschränkt man sich auf Ziele im Inland bzw. in den Nachbarstaaten. Das Rückgrat der Flotte wird die Boeing 737 Max sein. Die erste Einheit, die VT-YAA, hat man formell im Juni 2022 übernommen und mit dieser Maschine auch die Zulassungsflüge, die zum Erhalt von AOC und Betriebsgenehmigung geführt haben, absolviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung