Indoor-AckerBox eröffnet am Airport Klagenfurt

Foto: Airport Klagenfurt.
Foto: Airport Klagenfurt.

Indoor-AckerBox eröffnet am Airport Klagenfurt

Foto: Airport Klagenfurt.
Werbung

Ab sofort lädt der Airport Klagenfurt zum regional Einkaufen ein: Rechtzeitig zum Start des Sommerflugplans hat direkt neben dem Haupteingang am Airport Klagenfurt eine AckerBox eröffnet.

Die AckerBox vereint über 200 Produkte ausschließlich regionaler Produzenten an einem Ort. Ein besonderer Fokus beim Sortiment der AckerBox am Flughafen liege auf Produkten, die problemlos mit ins Flugzeug genommen werden können sowie auf allerlei Geschenkideen in Form von essbaren Köstlichkeiten, aber auch Non-Food-Artikeln. Doch nicht nur Flughafen-Besucher sollen vom Angebot profitieren: “Der Shop hat rund um die Uhr geöffnet und steht damit natürlich auch allen Klagenfurtern für ihren regionalen Einkauf zur Verfügung”, heißt es in der Aussendung.

Betrieben wird die neue AckerBox am Airport Klagenfurt im Rahmen des Franchisekonzepts von der Aviasafe Security & Service GmbH. Diese Tochtergesellschaft der Kärntner Flughafen Betriebsgesellschaft erbringt sämtliche relevanten Dienstleistungen für Passagiere und Kunden.

„Wir freuen uns über diese Kooperation mit myAcker und die Eröffnung der AckerBox am Airport Klagenfurt,“ so Nils Witt, Geschäftsführer des Airport Klagenfurt. „Ein überaus innovatives Verkaufskonzept und die besten Produkte ganz aus der Nähe: Das passt gut zu uns. Eine wertvolle Bereicherung für den Standort! So können Passagiere und alle Kundinnen und Kunden hochwertige Lebensmittel und Souvenirs kaufen. Rund um die Uhr. Da findet sich sicher für alle ein passendes Stück Kärnten.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung