Israel: El Al baut weitere 1.500 Mitarbeiter ab

Boeing 787-8 (Foto: V1Images.com/Eyal Zarrad).
Boeing 787-8 (Foto: V1Images.com/Eyal Zarrad).

Israel: El Al baut weitere 1.500 Mitarbeiter ab

Boeing 787-8 (Foto: V1Images.com/Eyal Zarrad).
Werbung

Die Fluggesellschaft El Al steht vor dem Abbau von 1.500 Stellen. Auch plant man die Flotte um 26 Maschinen zu verkleinern und die Chartermarke Sun d’Or aufzugeben. Die Gewerkschaft hat bereits Widerstand angekündigt.

El Al will die derzeit aus 45 Maschinen bestehende Flotte auf 29 oder weniger Jets verkleinern. Aus einem Anschreiben an die Belegschaft geht hervor, dass man sich künftig auf das Nordamerika-Geschäft fokussieren will und daher zahlreiche Europa-Strecken aufgeben will. Daher wird der Flottenabbau überwiegend das Muster Boeing 737 treffen.

Der Personalstand soll um 1.500 Mitarbeiter auf 2.800 Beschäftigte reduziert werden. Derzeit befinden sich noch etwa 1.400 Mitarbeiter in unbezahlten Urlauben. Seit dem Beginn der Coronapandemie wurden bereits etwa 2.000 Beschäftigte abgebaut bzw. viele davon haben El Al freiwillig verlassen und sich anderweitig neu orientiert.

Die Gewerkschaft sieht die Maßnahmen kritisch, denn man geht davon aus, dass es im Zuge der Erholung des Luftverkehrs zu einem erhöhten Personalbedarf kommen wird. Daher hält man den Abbau von festangestellten Mitarbeitern für kontraproduktiv und fordert das Einschreiten der Regierung.

Die Marke Sun d’Or, unter der seit 1977 Charter- und Ferienflüge durchgeführt werden, soll aufgegeben werden. Allerdings ist hier noch nicht das letzte Wort gesprochen, denn El-Al-Chef Avigal Soreq sagte, dass man die Aktivitäten im Bereich Pauschalreisen ausbauen will. Gleichzeitig fügte er hinzu, dass für eine Fortführung des Ablegers die Verwaltungs- und Betriebskosten drastisch gesenkt werden müssen. Daher gilt es das weitere Schicksal von Sun d’Or abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung