Lauda: KV-Unterschrift oder kein Geld für die AUA

Airbus A320 der Fluggesellschaft Lauda über dem Neusiedler See (Foto: Jan Gruber).
Airbus A320 der Fluggesellschaft Lauda über dem Neusiedler See (Foto: Jan Gruber).

Lauda: KV-Unterschrift oder kein Geld für die AUA

Airbus A320 der Fluggesellschaft Lauda über dem Neusiedler See (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Mit einer nichtalltäglichen Forderung wandte sich die Geschäftsleitung der Ryanair-Tochter Lauda am Donnerstag an Österreichs Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP): Austrian Airlines solle nur dann Staatshilfe von der Republik Österreich erhalten, wenn die Gewerkschaft Vida dem neuen Lauda-Kollektivvertrag zustimmt. Die Wirtschaftskammer Österreich unterfertigte diesen bereits, jedoch steht die Unterschrift der Arbeitnehmerseite bislang aus.

In einer Aussendung argumentiert die Lauda-Geschäftsführung damit, dass rund 95 Prozent der Piloten und etwa 70 Prozent der Flugbegleiter den Konditionen des neuen Kollektivvertrages bereits zugestimmt. Die Gewerkschaft allerdings kritisierte, dass die Grundgehälter für das Kabinenpersonal unter der österreichischen Mindestsicherung liegen sollen und erhob diesbezüglich schwere Vorwürfe an die Wirtschaftskammer. Kommt es zu keiner Einigung, so soll am Freitagtag die Kurzarbeit beendet werden. In weiterer Folge würde dann das fliegende Personal der Basis Wien gekündigt werden und Boeing 737-800, betrieben von den Konzernschwestern Malta Air, Ryanair DAC und Buzz sollen sämtliche Routen übernehmen.

Lauda jedenfalls fordert Finanzminister Gernot Blümel dazu auf, dass er die Unterschrift der Vida auf den neuen Kollektivvertrag zur Bedingung für die kontrovers diskutierte Staatshilfe für die laut Bundeskanzler Sebastian Kurz „deutsche“ Austrian Airlines machen soll. In einem internen Mitarbeiteranschreiben, das Aviation.Direct vorliegt, wurde die Belegschaft dazu aufgefordert, dass sie sämtliche Kontakte zu Politikern nutzen sollen, um entsprechend auf die Gewerkschaft und Finanzminister Blümel einwirken zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung