Lufthansa Technik und Easyjet verlängern Zusammenarbeit

Lufthansa Technik in Düsseldorf (Foto: Robert Spohr).
Lufthansa Technik in Düsseldorf (Foto: Robert Spohr).

Lufthansa Technik und Easyjet verlängern Zusammenarbeit

Lufthansa Technik in Düsseldorf (Foto: Robert Spohr).
Werbung

Die Lufthansa Technik AG hat einen Überholungsvertrag mit Easyjet für mehr als 140 Maschinen der Fluglinie aus der A320-Familie erneuert.

Das ursprüngliche Abkommen war im Jahr 2016 unterzeichnet worden. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wurde nun um weitere fünf Jahre verlängert, wie es in einer Aussendung heißt. Die Überholungsleistungen werden an den Lufthansa Technik Standorten in Sofia und bei Bedarf zusätzlich in Malta und Budapest erbracht.

“Wir haben Lufthansa Technik Services in den vergangenen Jahren an mehreren Standorten erhalten und das Unternehmen immer als zuverlässigen Partner für die Wartung unserer A320-Familie erlebt. Die Erneuerung dieses Vertrages stellt sicher, dass diese Zusammenarbeit fortgesetzt wird und die hohen Standards der technischen Zuverlässigkeit von easyJet erhalten bleiben”, so Brendan McConnellogue, Director of Engineering bei Easyjet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung