Lydia Naef wird Chief Real Estate Officer der Flughafen Zürich AG

Foto: Flughafen Zürich AG.
Foto: Flughafen Zürich AG.

Lydia Naef wird Chief Real Estate Officer der Flughafen Zürich AG

Foto: Flughafen Zürich AG.
Werbung

Lydia Naef wird per 1. September 2022 Chief Real Estate Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der Flughafen Zürich AG. Sie tritt damit die Nachfolge von Daniel Scheifele an, der sich entschieden hat, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

Der Verwaltungsrat der Flughafen Zürich AG hat Lydia Naef als neue Leiterin Real Estate und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. In dieser Funktion übernimmt sie die Verantwortung für alle Immobilien des Flughafens über den gesamten Lebenszyklus: von der strategischen Planung über die Entwicklung und den Bau bis hin zum Betrieb.

Sie ist seit über zehn Jahren bei der Flughafen Zürich AG tätig, aktuell als Leiterin Property & Portfolio Management und Stellvertreterin des heutigen Leiters Real Estate. Dabei verantwortet sie das gesamte Immobilienportfolio und dessen Weiterentwicklung. Davor war sie bei der RESO Partners AG und der Halter AG tätig. 

Daniel Scheifele verlässt Flughafen Zürich AG

Daniel Scheifele verlässt nach sechs Jahren Ende August die Flughafen Zürich AG, um eine neue Herausforderung als CEO der Firma Rapp AG anzunehmen. Nebst Bauprojekten wie der Erweiterung der landseitigen Passagierflächen oder dem Ausbau der Gepäcksortieranlage verantwortete Daniel Scheifele den Bau und die Inbetriebnahme des Circle sowie die Übernahme des Priora Gebäudeparks. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung