MUC: Lufthansa reduziert Flüge nach Belgrad und Zagreb

Airbus A321neo (Foto: Lufthansa).
Airbus A321neo (Foto: Lufthansa).

MUC: Lufthansa reduziert Flüge nach Belgrad und Zagreb

Airbus A321neo (Foto: Lufthansa).
Werbung

Lufthansa wird im Juli aufgrund von Personalmangel und Kapazitätsproblemen den Betrieb auf einer Reihe von Strecken reduzieren.

Flugstrecken von München nach Belgrad und Zagreb müssen dran glauben: Die Verbindungen von der bayerischen Hauptstadt nach Belgrad werden von den geplanten 21 wöchentlichen Flügen auf dreizehn wöchentliche Verbindungen reduziert, während Zagreb von sieben wöchentlichen Rotationen auf sechs heruntergeschraubt wird. Das berichtet das Online-Medium Ex-Yu-Aviation.

Sowohl in Europa als auch in Nordamerika wurden in den letzten Wochen tausende Flügen gestrichen und die Reisepläne von Hunderttausenden Passagieren unterbrochen, hauptsächlich aufgrund von Personalmangel an Flughäfen. Die rasche Abschaffung der Covid-19-Beschränkungen seit März hat zu einem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Flugreisen geführt, mit Passagierzahlen, die seit mehr als zwei Jahren nicht mehr verzeichnet wurden.

Über den Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung