Oktober 2021: Wiens Malta-Tochter mit bestem Ergebnis seit Pandemie-Beginn

Flughafen Luqa (Foto: Jan Gruber).
Flughafen Luqa (Foto: Jan Gruber).

Oktober 2021: Wiens Malta-Tochter mit bestem Ergebnis seit Pandemie-Beginn

Flughafen Luqa (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Der maltesische Airport Luqa, eine Tochter der Flughafen Wien AG, konnte im Oktober 2021 das beste Ergebnis seit dem Beginn der Corona-Pandemie erzielen. Man hatte 429.426 Fluggäste und lag damit „nur“ 39,1 Prozent unter dem Wert von Oktober 2019.

Die Anzahl der Flugbewegungen war gegenüber dem Vergleichsmonat aus dem Jahr 2019 um 28,5 Prozent reduziert. Die von den Fluggesellschaften angebotene Kapazität war um 27,7 Prozent niedriger. Die Auslastung reduzierte sich um 13 Prozentpunkte auf 69,3 Prozent.

Der Malta International Airport erklärte, dass das Vereinigte Königreich weiterhin der stärkste Quellmarkt ist. Etwa 110.800 UK-Reisende haben den einzigen internationalen Flughafen des kleinsten EU-Mitglieds genutzt. Italien, Deutschland, Frankreich und Spanien waren genau in dieser Reihenfolge in den Top Fünf.

Seit Mitte Juli 2021 gilt bei der Einreise nach Malta die 1G-Regel. Die Regierung hat die Welt in „red“ und „dark red“ unterteilt. Aus der „roten Zone“ kann man ohne besonderen Grund einreisen, sofern man die vollständige Impfung gegen Covid-19 nachweisen kann. Anerkannt werden nur Impfzertifikate mit QR-Code, denn diese werden bei der Einreisekontrolle abgescannt. Aus der „dunkelroten Zone“ kommend sind eine Genehmigung des Gesundheitsministeriums sowie eine Quarantäne notwendig. Die Einreise aus der „roten Zone“ ist auch für Ungeimpfte möglich, jedoch ist dann eine 14-tägige Hotelquarantäne, die mit 100 Euro pro Tag zuzüglich Verpflegungskosten in Rechnung gestellt wird. Weiters muss ein PCR-Test zum Wucherpreis von 120 Euro bezahlt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung