Royal Air Maroc nimmt Casablanca-Tel Aviv auf

Boeing 787-8 (Foto: Boeing).
Boeing 787-8 (Foto: Boeing).

Royal Air Maroc nimmt Casablanca-Tel Aviv auf

Boeing 787-8 (Foto: Boeing).
Werbung

Ab 16. Jänner 2021 wird Royal Air Maroc eine Nonstop-Verbindung nach Tel Aviv aufnehmen. Zunächst sollen vier wöchentliche Flüge mit Boeing 787 ab Casablanca angeboten werden. Derzeit hat man vier 787-8 und vier 787-9 in der Flotte.

Marokko hat – im Gegensatz zu den Nachbarn Algerien und Tunesien – offizielle diplomatische Beziehungen mit Israel aufgenommen. Damit folgte man unter anderem den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain. Ob sich Algerien und Tunesien hinsichtlich der Überflüge querlegen werden oder nicht, ist noch unklar. El Al plant jedenfalls ebenfalls zwischen Tel Aviv und Casablanca zu fliegen. Ein genauer Termin für die Aufnahme der Route steht noch nicht fest, jedoch ist grob “Ende des ersten Quartals 2021” angekündigt. Die beiden Carrier beabsichtigten im Rahmen einer Codeshare-Vereinbarung miteinander zu kooperieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung