United Airlines stellt nur noch Geimpfte ein

Boeing 777-200 (Foto: V1Images.com/Kevin Rowett).
Boeing 777-200 (Foto: V1Images.com/Kevin Rowett).

United Airlines stellt nur noch Geimpfte ein

Boeing 777-200 (Foto: V1Images.com/Kevin Rowett).
Werbung

Vor einigen Wochen preschte Delta Air Lines vor, dass man in Zukunft nur noch Personen, die gegen Covid-19 geimpft sind, einstellen wird. Nun zog mit United Airlines eine weitere große Fluggesellschaft aus den Vereinigten Staaten nach.

„Da wir neue Mitarbeiter im Unternehmen willkommen heißen, ist es wichtig, dass wir ihnen das starke Engagement von United für Sicherheit vermitteln. Im Rahmen dieser Verpflichtung, die für alle nach dem 15. Juni 2021 abgegebenen Stellenangebote gilt, verlangen wir von allen externen Bewerbern für Stellen mit Sitz in den USA, dass sie bis zum Startdatum vollständig gegen COVID-19 geimpft sind. Sie müssen ihren COVID-Impfausweis spätestens 7 Tage nach dem Einstellungsdatum in Meine Info hochladen“, ist in einem internen Rundschreiben des Carriers zu lesen.

In Europa preschte Air Baltic vor einigen Tagen vor und kündigte an, dass man künftig nur noch geimpfte Personen einstellen wird. Das gilt auch für jene Flugbegleiter, die man aufgrund der Coronapandemie gekündigt hat und jetzt wiedereinstellt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung