Valencia führt Touristenabgabe ein

Print Friendly, PDF & Email

In der spanischen Region Valencia wird eine Touristensteuer eingeführt: Die Abgabe wird voraussichtlich ab Ende des Jahres 2023 zu entrichten sein.

Urlauber in Valencia müssen voraussichtlich ab dem Ende des laufenden Jahres eine Touristensteuer entrichten. Ein genaues Einführungsdatum ist bislang nicht bekannt. Diese werde für alle Personen fällig, die in der spanischen Mittelmeerregion übernachten möchten, wie Check24 berichtet. Die Kosten würden dabei je nach gewählter Unterkunft variieren. Für hochklassige Hotels sei beispielsweise ein höherer Preis zu entrichten als für Mietunterkünfte. Die Preisspanne liege demnach zwischen 50 Cent und maximal zwei Euro pro Nacht und Person. Auf den Balearen-Inseln Ibiza, Mallorca und Menorca ist die Übernachtungssteuer bereits seit 2016 fällig.

Für bestimmte Personengruppen ist eine Ausnahme vorgesehen: So müssen beispielsweise Kinder unter 16 Jahren nicht zahlen. Nicht inbegriffen sind zudem Reisende, die sich aus gesundheitlichen Gründen in der Region aufhalten. Auch geflüchtete Menschen, die sich aufgrund eines Krieges oder ähnlichen Konflikts in Valencia aufhalten, sind von der Gebühr befreit.

Boeing 717-200 am Flughafen Valencia (Foto: V1Images.com/Fabrizio Spicuglia).
Boeing 717-200 am Flughafen Valencia (Foto: V1Images.com/Fabrizio Spicuglia).
Werbung