Vida-Zustimmung zu AUA-Sparpaket steht noch aus

DHC Dash 8-400 der Austrian Airlines am Flughafen Linz (Foto: René Steuer).
DHC Dash 8-400 der Austrian Airlines am Flughafen Linz (Foto: René Steuer).

Vida-Zustimmung zu AUA-Sparpaket steht noch aus

DHC Dash 8-400 der Austrian Airlines am Flughafen Linz (Foto: René Steuer).
Werbung

Das bei Austrian Airlines zwischen der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat Bord ausverhandelte Sparpaket ist derzeit noch in der Schwebe, denn die Gewerkschaft Vida will laut Recherchen des Wirtschaftsmagazins „Profil“ erst dann zustimmen, wenn die mögliche Staatshilfe unter Dach und Fach ist. Da es sich um eine Änderung des Kollektivvertrags handelt, ist die Zustimmung der Sozialpartner, also Wirtschaftskammer und Gewerkschaft, erforderlich.

Laut Vida-Chef Roman Hebenstreit besteht die Gewerkschaft darauf, dass zuerst eine schlüssige Finanzierung für die AUA auf dem Tisch liegen muss, bevor es zu Einschnitten beim Personal kommt. Die Unterschrift fehlt auf dem angeblich fertigen Sanierungsplan noch, wie Hebenstreit gegenüber „Profil“ erklärt: „Eine finale Einigung kann es deshalb gar nicht geben.“ Der Ball liege nun bei Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP), wie der Gewerkschafter gegenüber dem Nachrichtenmagazin weiters ausführt: „Er muss sagen, wie viel das Personal zum Gesamtpaket beitragen muss. Klar ist, dass die Mitarbeiter alleine die AUA nicht retten, zumal der Anteil der Personalkosten an den gesamten Kosten schätzungsweise 15 Prozent beträgt“.

Der Vorsitzende des AUA-Bordbetriebsrats, Rainer Stratberger, sagte dem „Profil“, dass das mit der Geschäftsleitung ausverhandelte Sparpaket bereits unter Dach und Fach ist. Es wäre „verbindlich und wird umgesetzt“. Die Unterfertigung durch die Gewerkschaft Vida wäre nur noch eine „formaljuristische Angelegenheit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung