2024: Fraport erzielt positives Ergebnis

Flughafen Ljubljana (Foto: Miro Majcen/Fraport).
Flughafen Ljubljana (Foto: Miro Majcen/Fraport).

2024: Fraport erzielt positives Ergebnis

Flughafen Ljubljana (Foto: Miro Majcen/Fraport).
Werbung

Der Flughafenbetreiber Fraport konnte trotz der Streiks ein durchaus positives Ergebnis erzielen. Konkret zeigt sich dies in der Gewinnerzielung im ersten Quartal 2024.

Im ersten Quartal 2024 konnte der Flughafenbetreiber Fraport einen Gewinn von 16 Millionen Euro erwirtschaften. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem noch ein Verlust verbucht werden musste, konnte sich Fraport deutlich verbessern. Dementsprechend hoch sind auch die Ziele und Prognosen für das Jahr 2024. Laut dem Portal Aero.de sollen im Jahr 2024 61 bis 65 Millionen Passagiere am größten deutschen Flughafen abgefertigt werden. Auch das erwartete operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll bei 1,26 bis 1,36 Milliarden Euro liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

[ssba-buttons]

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

[ssba-buttons]

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung