ACG-Hackl: “Straßenverkehr stößt mehr CO2 aus als die Luftfahrt”

Austro-Control-Geschäftsführerin Valerie Hackl (Foto: Jan Gruber).
Austro-Control-Geschäftsführerin Valerie Hackl (Foto: Jan Gruber).

ACG-Hackl: “Straßenverkehr stößt mehr CO2 aus als die Luftfahrt”

Austro-Control-Geschäftsführerin Valerie Hackl (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Austro-Control-Chefin Valerie Hackl hält nichts von Begriffen wie „Flugscham“ oder „Klimakiller Fliegen“. Im von Ökostrom AG finanzierten „Freitag in der Arena“ hält sie entgegen, dass der normale Straßenverkehr deutlich mehr Kohlenstoffdioxid ausstößt als das Fliegen.

„Die Luftfahrt macht nur drei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen aus, der Straßenverkehr hingegen rund 18 Prozent. Wenn wir uns fürs Fliegen schämen, müssen wir uns auch fürs Autofahren schämen – da bin ich für stringentes Schämen“, so Hackl, die sich auch gegen „Bevormundung“ ausspricht, denn jeder müsse selbst überlegen was man sich selbst und der Umwelt zumuten wolle.

Angesprochen auf alternative Antriebsmöglichkeiten antwortete die ACG-Managerin: „In der Forschung passiert gerade sehr viel. Die Allzweckwaffe, um Kerosin zu vermeiden, wurde jedoch noch nicht gefunden – Batterien oder Wasserstoff sind derzeit leider noch keine Alternativen“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung