Air Asia X ist zurück in den schwarzen Zahlen

Airbus A330-300 (Foto: byeange).
Airbus A330-300 (Foto: byeange).

Air Asia X ist zurück in den schwarzen Zahlen

Airbus A330-300 (Foto: byeange).
Werbung

Die Billigfluggesellschaft Air Asia X verzeichnet derzeit eine besonders hohe Nachfrage, was dazu führt, dass man erstmals seit dem Jahr 2019 wieder einen Nettogewinn einfliegen konnte. Das Geschäftsjahr des Carriers besteht momentan aus sechs Quartalen.

Im fünften Quartal, das am 30. September 2022 endete, konnte man einen Gewinn in der Höhe von 5,52 Millionen U.S.-Dollar erwirtschaften. Der Umsatz wird mit 22,02 Millionen U.S.-Dollar ausgewiesen. Im vorhergegangen Quartal schrieb man einen Verlust in der Höhe von 143,55 Millionen U.S.-Dollar. Der Umsatz war leicht rückläufig. Dies wird seitens des Managements auf geringere Einnahmen im Cargosegment, höhere Treibstoffpreise sowie die Abschwächung der lokalen Währung Rigitt zurückgeführt.

„Obwohl wir angesichts der schwierigen Betriebsbedingungen vorsichtig sind, bleiben wir zuversichtlich, dass die Erholung des Unternehmens in greifbare Nähe rückt, wenn nicht sogar schon in Reichweite ist. Zu Beginn des 5. Quartals verzeichnete AAX drei Flüge pro Woche, die bis zum Ende des Berichtszeitraums auf 23 Flüge pro Woche anstiegen“, so Firmenchef Benyamin Ismail.

Im Asien-Pazifik-Raum sind in vielen Ländern die Corona-Beschränkungen weggefallen. Dies führte zu einem sprunghaften Anstieg der Nachfrage. Gleichzeitig hat dies zur Folge, dass die Flugtickets verhältnismäßig teuer verkauft werden konnte. Air Asia X hatte zuletzt eine Auslastung von 73 Prozent. Befördert wurden 80.385 Passagiere. Zum Vergleich: Zwischen April und Juni 2022 waren es lediglich 8.892 Reisende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung