American Airlines will 20 Überschallflugzeuge kaufen

Overture (Rendering: Boom Supersonic).
Overture (Rendering: Boom Supersonic).

American Airlines will 20 Überschallflugzeuge kaufen

Overture (Rendering: Boom Supersonic).
Werbung

Das Oneworld-Mitglied American Airlines und Boom Supersonic haben sich grundsätzlich über den Kauf von 20 Überschallflugzeugen geeinigt. Auch eine Anzahlung in nicht genannter Höhe wurde bereits überwiesen. Diese ist nicht rückerstattbar, so dass der Entwickler frei darüber verfügen kann.

Allerdings stellt American Airlines zahlreiche Bedingungen für die tatsächliche Abnahme der Überschallflugzeuge. Diese müssten gewisse Anforderungen in den Bereichen Sicherheit, Leistung und Betrieb erfüllen. Weiters bringt die Fluggesellschaft zahlreiche Sonderwünsche ein, die Boom Supersonic umsetzen muss.

Vor einiger Zeit hat sich der Mitbewerber United Airlines 15 Exemplare der Neuentwicklung gesichert. Weiters hält man Optionen für 35 weitere Maschinen. American Airlines hat zusätzlich zur Bestellung 20 Kaufrechte.

Wann die Overture in den aktiven Liniendienst gestellt wird ist noch offen. Der aktuelle Zeitplan des Herstellers sieht vor, dass das Roll-Out im Jahr 2025 erfolgen soll. Derzeit geht man davon aus, dass der kommerzielle Erstflug im Laufe des Jahres 2019 durchgeführt werden kann. Es ist aber noch offen, ob die Planungen eingehalten werden können.

American Airlines stellt in Aussicht, dass die Überschallflugzeuge unter anderem ab Los Angeles und Miami in Richtung Hawaii und London eingesetzt werden könnten. Die Reisezeit würde sich dann auf rund drei bzw. fünf Stunden verkürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Amely Mizzi ist Executive Assistant bei Aviation Direct Malta in San Pawl il-Baħar. Zuvor war sie im Bereich Aircraft and Vessel Financing bei einem Bankkonzern tätig. Sie gilt als sprachliches Talent und spricht sieben Sprachen fließend. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in Österreich auf der Schipiste und im Sommer an Mittelmeerstränden quasi vor der Haustür auf Gozo.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung