Australien: Qantas meldet 1,25 Milliarden U.S.-Dollar Verlust

Airbus A320 (Foto: V1Images.com/Joel Baverstock).
Airbus A320 (Foto: V1Images.com/Joel Baverstock).

Australien: Qantas meldet 1,25 Milliarden U.S.-Dollar Verlust

Airbus A320 (Foto: V1Images.com/Joel Baverstock).
Werbung

Das Oneworld-Mitglied Qantas „flog“ im am 30. Juni 2021 abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust in der Höhe von 1,25 Milliarden U.S.-Dollar ein. Der Flugbetrieb ist seit dem Beginn der Corona-Pandemie weitgehend lahmgelegt.

Der Gesamtumsatzverlust durch COVID-19 über den 12-Monats-Zeitraum erreichte bei Qantas 11,65 Milliarden US-Dollar. Bis Ende 2022 erwartet der Carrier jedoch, dass der Umsatzeinbruch seit Beginn von COVID-19 auf rund 14,5 Milliarden US-Dollar steigen wird.

Die Qantas-Gruppe schloss das Geschäftsjahr mit 2,76 Milliarden US-Dollar an verfügbarer Liquidität ab. Darin enthalten waren 1,6 Milliarden US-Dollar in bar und 1,16 Milliarden US-Dollar an nicht in Anspruch genommenen Fazilitäten. Ein Anstieg der Inlandsflüge in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 führte dazu, dass Qantas seine Schulden von 4,66 Milliarden US-Dollar auf 4,29 Milliarden US-Dollar reduzierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung