Deutschland: Lockdown ohne Quarantäne für Mallorca-Urlauber

Deutscher Bundestag (Foto: Pixabay).
Deutscher Bundestag (Foto: Pixabay).

Deutschland: Lockdown ohne Quarantäne für Mallorca-Urlauber

Deutscher Bundestag (Foto: Pixabay).
Werbung

Deutsche Urlauber, die in den Osterferien nach Mallorca reisen, müssen bei ihrer Rückkunft in der Bundesrepublik nicht in Quarantäne. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass sie „erwarten“, dass die Fluggesellschaften vor dem Rückflug – also noch in Spanien – Coronatests durchführen.

Eine verbindliche Vorschrift, die Airlines dazu verpflichten würde solche Testungen vorzunehmen, gibt es allerdings nicht. Die Bund-Länder-Konferenz einigte sich darauf, dass man dies lediglich „erwarte“. Tuifly, Lufthansa, Eurowings und Condor traten gestern an Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) heran und haben die Durchführung von Coronatests vor dem Rückflug nach Deutschland angeboten. Dieser setzte sich dann für die Annahme durch die Bund-Länder-Konferenz ein.

Damit konnte die Ostersaison gerettet werden, denn unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie einigen Ministerpräsidenten wird nachgesagt, dass eine Zwangsquarantäne für alle, die von Urlauben aus dem Ausland zurückkehren, eingeführt werden sollte. Dies stand unter anderem im Entwurf, mit dem Merkel in die Verhandlungen mit den Länderchefs ging. Durchsetzen konnte sie sich offensichtlich nicht.

Im krassen Gegensatz dazu soll Deutschland in einen „verschärften Lockdown“ geschickt werden. Man ist der Ansicht, dass durch die Schließung der Lebensmittelgeschäfte am Gründonnerstag ein signifikanter Rückgang der Neuinfektionen erreicht werden kann. Am Karsamstag dürfen die Supermärkte wieder öffnen. Ob berücksichtigt wurde, dass es dann kommende Woche am Mittwoch und Samstag zu erhöhter Kundenfrequenz in den Lebensmittelläden kommen könnte, darf bezweifelt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung