Easyjet jetzt mit digitalem Sprachlernangebot für Kinder

Airbus A319 (Foto: Jan Gruber).
Airbus A319 (Foto: Jan Gruber).

Easyjet jetzt mit digitalem Sprachlernangebot für Kinder

Airbus A319 (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Auf allen 300 Flugzeugen stehen über QR-Codes auf den Sitzrückseiten kostenlos 84 E-Books der Mizzi Mozzi-Reihe in sieben europäischen Sprachen zum Download zur Verfügung. 

EasyJet bietet Familien, die mit Kindern reisen, in diesem Sommer kostenlose digitale Bücher an, um das Erlernen einer neuen Sprache mit so viel Spaß wie möglich zu verbinden. Durch eine neue Partnerschaft mit der digitalen Kinderbuchreihe Mizzi Mozzi ist die Airline die erste europäische Fluggesellschaft, die den jüngsten Passagieren digitales Lernen über den Wolken ermöglicht.

Der Carrier bietet die ersten beiden Bücher aus 84 verfügbaren Titeln der neuen digitalen Mizzi Mozzi-Buchreihe kostenlos an. Passagiere scannen einfach vor dem Abflug den QR-Code auf der Sitzlehne vor ihnen, laden die App kostenlos herunter, wählen die Sprache, die sie entdecken möchten, und suchen sich ihre Wunschbücher vor dem Abflug aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung