Estland: Nordica-Relaunch ohne LOT steht bevor

Bombardier CRJ-900 (Foto: Nordica).
Bombardier CRJ-900 (Foto: Nordica).

Estland: Nordica-Relaunch ohne LOT steht bevor

Bombardier CRJ-900 (Foto: Nordica).
Werbung

Unter der Marke Nordica brachte die Regierung Estlands nach der Estonian-Pleite einen neuen Player in die Luft. Anfangs kooperierte man mit Adria Airways, von der man sich jedoch im Streit trennte. Nachdem die Tochter Regional Jet ein eigenes AOC erteilt bekommen hatte, wurde dieser der operative Flugbetrieb übertragen.

Nordica selbst ist ein virtueller Carrier, der jedoch im Außenauftritt nicht mehr aktiv ist. Jene Routen, die für den Partner LOT interessant waren, werden von Regional Jet im Auftrag der Polen durchgeführt. Der ACMI-Anbieter erfand sich zwischenzeitlich unter dem Namen Xfly neu und fliegt auch für diverse andere Fluggesellschaften. Genau das ist aber in der Politik in Estland umstritten, denn wozu muss der Staat die Mehrheit an einem ACMI-Anbieter halten? LOT ist mit 49 Prozent beteiligt.

Nun scheint man in Estland aber an einen Neustart der Marke Nordica zu denken, denn als Bedingung für einen Kapitalerhöhung in der Höhe von 30 Millionen Euro wird nun gesetzt, dass der Staat die LOT-Anteile übernehmen soll. Damit würden Nordica und die Tochter Xfly verstaatlicht werden. Gleichzeitig wird aber angekündigt, dass innerhalb von sieben Jahren eine (Teil-)Privatisierung erfolgen soll.

Was die estnische Regierung genau plant, ist unklar. Jedenfalls wurde bereits erklärt, dass ab Tallinn zwölf Routen unter der Marke Nordica reaktiviert werden sollen. Die operative Durchführung soll durch die Tochter Xfly erfolgen. Diese bewirbt sich aber auch in Finnland um subventionierte Domestic-Strecken. Ebenfalls offen ist, ob die Kooperation mit LOT fortgeführt wird oder ob künftig Flugnummern von Xfly genutzt werden. In Finnland würde man jedenfalls erstmals auf den eigenen Code setzen. Komplett ausgegoren wirken die Nordica-Relaunch-Pläne der Regierung noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung