EU-Kommission: Alitalia-Nachfolger darf die Marke nicht nutzen

Airbus A321 (Foto: Pixabay).
Airbus A321 (Foto: Pixabay).

EU-Kommission: Alitalia-Nachfolger darf die Marke nicht nutzen

Airbus A321 (Foto: Pixabay).
Werbung

Geht es nach dem Willen der EU-Kommission, so könnte der traditionsreiche Name Alitalia schon bald Geschichte sein. Die Wettbewerbshüter fordern, dass das Nachfolgeunternehmen Ita auf die Nutzung des Brands verzichten. Alitalia soll transparent abgewickelt werden.

Die neue staatliche Fluggesellschaft soll im Frühjahr 2021 mit nur noch 52 Flugzeugen an den Start gehen. Nur etwa die Hälfte der Mitarbeiter von Alitalia soll einen neuen Job bei Ita finden. Die EU-Kommission setzt nun als Bedingung für die rund drei Milliarden Euro schwere Maßnahme des italienischen Staats, dass der neue Carrier nicht mehr unter dem Namen Alitalia in der Luft ist. Damit wollen die Wettbewerbshüter verhindern, dass der Eindruck eines nahtlosen Übergangs entsteht.

Weitere Auflagen, die Brüssel an Rom übersandt hat sind unter anderem, dass die Alitalia-Bereiche Technik und Bodendienstleistungen nicht an Ita übertragen werden dürfen. Der Staat hat sich indes bereits darauf festgelegt, dass die neue Airline ihr Angebot zunächst auf Rom-Fiumicino und Mailand-Linate konzentrieren wird. Zuletzt brachte die italienische Politik den Markennamen ITAliana ins Gespräch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung