Finnair: Verschrottung im Zehnerpack droht

Finnair am Flughafen Salzburg (Foto: Salzburg Airport Presse),
Finnair am Flughafen Salzburg (Foto: Salzburg Airport Presse),
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

Finnair: Verschrottung im Zehnerpack droht

Finnair am Flughafen Salzburg (Foto: Salzburg Airport Presse),

Die Fluggesellschaft Finnair trennt sich von insgesamt zehn Airbus A320-214. Diese wurden in den Jahren 2001 bis 2003 gebaut und befinden sich mit zwei Ausnahmen im Eigentum der Finnair Aircraft Finance Oy. Findet sich kein Käufer, so droht dem „Zehnerpack“ die Verschrottung.

Der Carrier beabsichtigt die zehn Mittelstreckenjets im Laufe des Jahres 2022 außer Dienst zu stellen. Es handelt sich um die OH-LXL, OH-LXC, OH-LXK, OH-LXH, OH-LXM, OH-LXD, OH-LXF, OH-LXA, OH-LXI und OH-LXB. Die jüngsten Maschinen wurden im Jahr 2003 hergestellt, die ältesten in 2001. MyAirTrade.com schreibt, dass die Verschrottung der zehn Airbus A320 höchstwahrscheinlich ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

pngwing.com

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.