Frankfurt: Condor hat Las Vegas reaktiviert

Boeing 767-300 (Foto: Jan Gruber).
Boeing 767-300 (Foto: Jan Gruber).

Frankfurt: Condor hat Las Vegas reaktiviert

Boeing 767-300 (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Unter der Flugnummer DE2062 hat die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor die Nonstop-Flüge von Frankfurt nach Las Vegas reaktiviert. Die Route wird nun an den Verkehrstagen Dienstag, Donnerstag und Sonntag bedient.

„Wir spüren einen großen Nachholbedarf nach Reisen in die USA und Las Vegas ist schon seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele unserer Gäste“, so Ralf Teckentrup CEO von Condor.„Die schillernde Stadt bietet abwechslungsreiche Unterhaltung und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die immer wieder eine Reise wert sind.“

„Condor und LAS haben eine langjährige Beziehung und es ist ein weiteres Zeichen des Aufschwungs, dass die unverwechselbare Condor-Lackierung wieder auf unserem Flugplatz zu sehen sein wird“, sagte Chris Jones, Harry Reid International Airport Chief Marketing Officer.„Deutsche Reisende haben eine Affinität zu Las Vegas, und nach der fast zweijährigen Unterbrechung freuen sich unser Flughafen und unsere Gemeinde darauf, sie mit Nonstop-Flügen wieder willkommen zu heißen.“

Las Vegas ist eines von insgesamt 16 Zielen in Nordamerika, die Condor ab Sommer 2022 nonstop anfliegen wird. Damit bietet Condor das größte USA-Flugangebot der letzten Jahre an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung