Fußball-WM: Katar lässt viele Kreuzfahrtschiffe nicht einlaufen

Aidacosma (Foto: Aida Cruises).
Aidacosma (Foto: Aida Cruises).

Fußball-WM: Katar lässt viele Kreuzfahrtschiffe nicht einlaufen

Aidacosma (Foto: Aida Cruises).
Werbung

Während der Fußballweltmeisterschaft dürfen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe nicht in den Hafen von Doha einlaufen. Katar begrenzt während diesem Zeitraum die Anzahl der Schiffe und sperrt viele komplett aus. Auch generell gelten während der WM besondere Einreisebestimmungen.

Betroffen ist beispielsweise die Aidacosma. Dieser wird im Zeitraum von 19. November bis 17. Dezember 2022 das Einlaufen in den Hafen von Doha verweigert. Nebst der deutschen Reederei sind auch zahlreiche andere Anbieter betroffen. Diese müssen ihre Ausfahrten umplanen und ihren Fahrgästen Alternativen anbieten. Hintergrund ist auch, dass Katar auf dem Seeweg nur Personen mit gültigem WM-Ticket einreisen lassen will.

„Aufgrund von sehr kurzfristig bekannt gegebenen behördlichen Vorgaben, auf die wir leider keinen Einfluss haben, kann Aidacosma den Hafen von Doha im Zeitraum der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar nicht anlaufen“, ist in einem Anschreiben der Reederei Aida Cruises zu lesen. Betroffenen Fahrgästen sollen Alternativen angeboten werden.

Katar sieht sich während der Fußball-WM nicht in der Lage zusätzliche Gäste von Kreuzfahrtschiffen, die kein WM-Ticket haben, beherbergen zu können. Man rechnet mit einem sehr hohen Aufkommen aufgrund des Sport-Events. Diesen Touristen will man ein optimales Erlebnis bieten und schließt daher „Kreuzfahrer ohne WM-Eintrittskarte“ aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung