Geimpft und doppelt getestet: Neuseeland lässt wieder Touristen einreisen

Flagge Neuseelands (Foto: Unsplash/Jeremy Zero).
Flagge Neuseelands (Foto: Unsplash/Jeremy Zero).

Geimpft und doppelt getestet: Neuseeland lässt wieder Touristen einreisen

Flagge Neuseelands (Foto: Unsplash/Jeremy Zero).
Werbung

Seit Montag lässt Neuseeland wieder Touristen aus insgesamt 60 Staaten, darunter auch Österreich, Deutschland und die Schweiz, wieder einreisen. Notwendig ist unter anderem, dass man mindestens zwei Impfungen gegen Covid-19 nachweisen kann.

Per 2. Mai 2022 hat Neuseeland nach langer Abschottung wieder die Einreisen für Geimpfte, die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft kein Visum benötigen, freigegeben. Man rechnet aber damit, dass sich aufgrund der Jahreszeit der Tourismus erst ab etwa Oktober 2022 erholen wird. Ganz ohne Auflagen funktioniert die Einreise aber noch nicht.

Zusätzlich zum Impfnachweis muss ein negativer PCR-Testbefund, der vor der Abreise im Heimatland gemacht wurde, vorgelegt werden. Unmittelbar nach der Einreise muss man sich in Neuseeland einem weiteren PCR-Test unterziehen. Die Vorgehensweise wird von der lokalen Touristik scharf kritisiert, denn beispielsweise Australien würde zusätzlich zur Impfpflicht keine “doppelte Testung” mehr verlangen.

Neuseeland hatte sich im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie weitgehend von der Außenwelt abgeschottet. Selbst eigene Staatsbürger hat man nur noch mit wichtigem Grund und zum Teil langer Quarantäne einreisen lassen. Dieser Umstand wurde vom Höchstgericht für rechtswidrig erklärt. Lange verfolgte die Regierung die Null-Covid-Strategie, jedoch wurde diese zwischenzeitlich aufgegeben.  Seit einigen Wochen öffnet sich Neuseeland wieder schrittweise für internationale Besucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung