HiSky erlangt das AOC

Blick aus dem Fenster einer DHC Dash 8-400 (Foto: Robert Spohr).
Blick aus dem Fenster einer DHC Dash 8-400 (Foto: Robert Spohr).
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

HiSky erlangt das AOC

Blick aus dem Fenster einer DHC Dash 8-400 (Foto: Robert Spohr).

Bald kann die noch in Gründung befindliche moldawische Fluglinie HiSky abheben. Das AOC hat der Carrier schon in der Tasche.

Und zwar schon seit dem 26. Jänner, wie das Luftfahrtportal CH-Aviation berichtet. Damit sei auch das letzte Hindernis überwunden. Die notwendige Betriebsgenehmigung würde die rumänische Schwestergesellschaft HiSky Europe mitbringen. Das Start-up betreibt eine einzelnes Flugzeug vom Typ A319-100. Die Airbus-Maschine verweilt derzeit auf einem Flieger-Parkplatz in der moldawischen Hauptstadt. Der Fuhrpark der oben angesprochenen Schwester ist nicht sonderlich größer: nur ein Airbus A320-200 steht bereit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

pngwing.com

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.