Klagenfurt: AUA-Mitarbeiter lehnten Wechsel zum Airport geschlossen ab

Check-in-Schalter am Flughafen Klagenfurt (Foto: René Steuer).
Check-in-Schalter am Flughafen Klagenfurt (Foto: René Steuer).
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

Klagenfurt: AUA-Mitarbeiter lehnten Wechsel zum Airport geschlossen ab

Check-in-Schalter am Flughafen Klagenfurt (Foto: René Steuer).

Der Flughafen Klagenfurt muss sich nach neuem Personal für das Ground Handling umsehen, denn die 18 AUA-Mitarbeiter, die per Betriebsübergang zur Airport-Tochter Avisafe hätten wechseln sollen, wollten das geschlossen nicht.

Der Vertrag zwischen dem Flughafen Klagenfurt und Austrian Airlines über die Bodendienstleistungen ist mit Jahresende ausgelaufen. Der Airport erbringt die Services nun selbst und gründete dazu die Tochtergesellschaft Avisafe. Die AUA und der Flughafen hatten ausverhandelt, dass die 18 AIrlinemitarbeiter per Betriebsübergang den Arbeitgeber wechseln können. Das wollten diese aber nicht: 17 haben sich für die Annahme des Sozialplans entschieden und eine AUA-Mitarbeiterin nahm eine Versetzung nach Wien in Anspruch. Somit gingen per Betriebsübergang null AUA-Bedienstete zur KLU-Tochter über.

Über die Beweggründe den Arbeitsplatz gegen einen Sozialplan einzutauschen machten die Betroffenen keine Angaben. Austrian-Airlines-Sprecherin Tanja Gruber bestätigte gegenüber Aviation Direct: „Die 18 Austrian Airlines Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Klagenfurt konnten zwischen einem Betriebsübergang zum Flughafen Klagenfurt sowie einem Sozialpaket wählen. Abgesehen von einer Mitarbeiterin haben sich alle KollegInnen für das freiwillige Sozialpaket entschieden.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

at

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.