Klaudia Tanner: Eurofighter-Verkauf nicht vom Tisch

Die österreichischen Eurofighter-Piloten trainieren schneller als der Schall (Foto: Bundesheer/Markus Zinner).
Die österreichischen Eurofighter-Piloten trainieren schneller als der Schall (Foto: Bundesheer/Markus Zinner).

Klaudia Tanner: Eurofighter-Verkauf nicht vom Tisch

Die österreichischen Eurofighter-Piloten trainieren schneller als der Schall (Foto: Bundesheer/Markus Zinner).
Werbung

Nachdem sich Verteidigungsministerin Klaudia Tanner vergangene Woche klar zu den Eurofightern bekannt hat und meinte, die österreichischen Abfangjäger “müssen selbstverständlich nachgerüstet” werden, rudert sie in einem ATV-Interview nun wieder zurück.

Ein Angebot zum Verkauf der Eurofighter an Indonesien sei weiterhin aufrecht, es gebe noch keine Absage: “Wir haben noch keine Absage. Daher mussten wir uns auch parallel dazu informieren und schauen, wo gibt es Möglichkeiten? Weil es darf im Bereich der Luftraumüberwachung niemals eine Lücke entstehen. Und da haben wir selbstverständlich dann auch andere Möglichkeiten angeschaut.”

Man schaue sich aktuell nach anderen Anbietern um, sagt Tanner. Es sei nicht vordergründig eine Typenfrage. Die Eurofighter seien ein System, das funktioniere. Man befasse sich, in Hinblick auf einen möglichen Verkauf, aber mit kostengünstigeren Varianten: “Ich würde hier nicht mehr ein Unternehmen nennen, sondern das war ja etwas, wo unsere Experten gleich beauftragt wurden, als die ersten Anfragen auch von Indonesien kamen.” Zeil sei es, die Luftraumüberwachung sicherzustellen.

Tanner spricht sich zudem für eine gesetzliche Verankerung des Jahresbudgets des Herres nach Schweizer Vorbild aus: “Ich glaube, dass die Gelegenheit jetzt eine absolut gute ist, der Zeitpunkt der absolut richtige.” Eine gesetzliche Verankerung schaffe Planbarkeit, auch über Legislaturperioden hinweg, argumentiert Tanner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung