Korean Air erweitert Flugkapazitäten nach China und Japan

Print Friendly, PDF & Email

Korean Air reagiert auf die steigende Nachfrage und erweitert ihr Flugangebot nach China und Japan deutlich. Ab dem 1. Juli 2024 werden die Strecken Busan-Shanghai Pudong und Jeju-Peking mit täglichen Flügen wieder aufgenommen.

Zusätzlich erhöht die Airline die Frequenzen auf verschiedenen Routen, darunter Seoul Incheon-Yanji und Seoul Incheon-Dalian. In Japan wird die Verbindung Jeju-Tokio Narita ab dem 19. Juli wieder dreimal wöchentlich bedient. Korean Air zeigt sich bestrebt, ihr umfangreiches globales Streckennetz anzupassen, um den vielfältigen Bedürfnissen der Passagiere gerecht zu werden.

Airbus A321neo (Foto: Korean Air).
Airbus A321neo (Foto: Korean Air).
Werbung