Latam will neun Boeing 767-300ER verkaufen

Boeing 767-300 (Foto: V1Images.com/Raul Sepulveda).
Boeing 767-300 (Foto: V1Images.com/Raul Sepulveda).

Latam will neun Boeing 767-300ER verkaufen

Boeing 767-300 (Foto: V1Images.com/Raul Sepulveda).
Werbung

Insgesamt neun Boeing 767-300ER will die Latam Airlines Group an Jetran verkaufen. Die Maschinen sind momentan auf dem brasilianischen AOC registriert. Da sich der Konzern in den Vereinigten Staaten in einem Insolvenzverfahren befindet, ist die Zustimmung eines New Yorker Gerichts notwendig.

Ein entsprechender Antrag wurde bereits eingebracht. Betroffen sind die Maschinen mit den Registrierungen PT-MOA, PT-MOB, PT-MOC, PT-MOE, PT-MOF, PT-MSS, PT-MSW, PT-MSX und PT-MSZ. Ursprünglich wurden diese Flugzeuge an Lan ausgeliefert und sind mit General-Electric-Triebwerken ausgerüstet.

Da sich die neun Boeing 767 in einer Finanzierung befinden, müssen diese zuvor ausgelöst werden. Sofern das Gericht zustimmt, kauft Latam die Flugzeuge und verkauft sie anschließend an Jetran zu veräußert. Um hierfür eine gewisse Sicherheit nachweisen zu können, wurde eine Anzahlung auf einem Treuhandkonto hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung