LOT ist zurück in Stuttgart: Warschau wieder täglich erreichbar

LOT Polish Airlines ist zurück feiert Comeback in STR (Foto: Flughafen Stuttgart).
LOT Polish Airlines ist zurück feiert Comeback in STR (Foto: Flughafen Stuttgart).

LOT ist zurück in Stuttgart: Warschau wieder täglich erreichbar

LOT Polish Airlines ist zurück feiert Comeback in STR (Foto: Flughafen Stuttgart).
Werbung

Nach der pandemiebedingten Unterbrechung ist LOT Polish Airlines rechtzeitig zur Sommersaison wieder zurück in Stuttgart. Täglich hebt ein Flieger der Airline nach Warschau ab.

Jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag starten die Flüge um 10:35 Uhr und erreichen Warschau nach 1:45 Stunden Flugzeit um 12:20 Uhr. An den übrigen Wochentagen, also jeweils mittwochs, freitags und sonntags, erfolgt der Abflug in Stuttgart am Abend um 19:50 Uhr. Diese Flüge landen in Warschau um 21:35 Uhr. Über den Flughafen Warschau haben Fluggäste zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, etwa nach Kanada, Indien oder ins Baltikum.

„Wir freuen uns sehr, LOT Polish Airlines wieder in Stuttgart begrüßen zu dürfen. Das Drehkreuz in Warschau ist eine wichtige Ergänzung für unser Streckennetz und bietet komfortable Anschlussflüge in internationale Metropolen wie z.B. Toronto oder Mumbai. Mit der täglichen Verbindung ab Stuttgart profitieren sowohl Geschäfts- als auch Ferienreisende von den attraktiven Flugverbindungen“, so Ulrich Heppe, Geschäftsführer Stuttgart Airport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung