Lübeck-Air-Charterflüge in Bern-Belp gestartet

Embraer 190 (Foto: V1Images.com/Stefan Schmitz).
Embraer 190 (Foto: V1Images.com/Stefan Schmitz).

Lübeck-Air-Charterflüge in Bern-Belp gestartet

Embraer 190 (Foto: V1Images.com/Stefan Schmitz).
Werbung

Ende der vergangenen Woche wurde ab Bern-Belp der erste von German Airways durchgeführte Lübeck-Air-Charterflug durchgeführt. Dieser führte nach Olbia. Das Flugzeug trägt die Beklebung des Auftraggebers.

Formell fliegt das deutsche Luftfahrtunternehmen im Rahmen eines ACMI-Vertrags für die dänische Air Alsie. Diese wiederum ist Vertragspartner von Lübeck Air, die als so genannte virtuelle Fluggesellschaft ohne eigene Zertifikate aktiv ist. Der Auftrag in Bern stammt vom lokalen Tour Operator Belpmoos Reisen.

Auch ab Salzburg werden heuer Charterflüge mit Embraer 190 in dieser Konstellation durchgeführt werden, jedoch für einen anderen Tour Operator. Auf dem ersten Olbia-Charterflug ab Bern-Belp sollen sich offiziellen Angaben nach 80 Passagiere an Bord befunden haben.

1 Comment

  • Schwartz,Hans-Peter , 18. Mai 2022 @ 22:45

    Schade,daß ich den Artikel nicht ausdrucken kann.Ich bin seit 1998 Sammler luftfahrtaffiner Artikel.
    Habe kein finanzielles Interesse an Weiterverbreitung der entsprechenden Artikel,ich hefte sie nur
    in mein rein privates Archiv ab.Wäre gern bereit einen Kaffee auszugeben, wenn ich eine Kto. Nr hätte
    auf die ich überweisen könnte.Prinzipiell gebe ich über das Internet keinerlei Kontendaten von mir
    preis.Über eine Antwort,gerne von herrn Scheffelmeier, würde ich mich freuen.Als Lübecker bin ich
    ihrem Redakteur (SH Magazin) natürlich verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

1 Comment

  • Schwartz,Hans-Peter , 18. Mai 2022 @ 22:45

    Schade,daß ich den Artikel nicht ausdrucken kann.Ich bin seit 1998 Sammler luftfahrtaffiner Artikel.
    Habe kein finanzielles Interesse an Weiterverbreitung der entsprechenden Artikel,ich hefte sie nur
    in mein rein privates Archiv ab.Wäre gern bereit einen Kaffee auszugeben, wenn ich eine Kto. Nr hätte
    auf die ich überweisen könnte.Prinzipiell gebe ich über das Internet keinerlei Kontendaten von mir
    preis.Über eine Antwort,gerne von herrn Scheffelmeier, würde ich mich freuen.Als Lübecker bin ich
    ihrem Redakteur (SH Magazin) natürlich verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung