Airbus A320 von Lauda Europe (Foto: Jan Gruber).

Mitten in der Krise: Lauda Europe sucht Erste Offiziere

at

Mitten in der Krise: Lauda Europe sucht Erste Offiziere

Airbus A320 von Lauda Europe (Foto: Jan Gruber).

Kaum eine Fluggesellschaft ist derzeit auf der Suche nach Piloten. Ganz anders die maltesische Ryanair-Tochter Lauda Europe: Diese schreibt derzeit freie Stellen für Airbus-A320-Copiloten, die über mindestens 800 Flugstunden Erfahrung auf diese Muster verfügen, aus.

Wo die Ersten Offiziere eigentlich arbeiten sollen, steht in der auf der Ryanair-Homepage veröffentlichten Stellenanzeige allerdings nicht. Derzeit unterhält Lauda Europe in Wien und Palma de Mallorca eine Basis. Jene, die vom Vorgänger Laudamotion in Düsseldorf und Stuttgart betrieben wurden, hat der Konzern im Herbst 2020 geschlossen.

Im Sommerflugplan 2020 hätte die damalige Laudamotion in Zadar eine Basis eröffnen sollen. Dieser Plan wurde aufgrund der Corona-Pandemie vorerst zurückgestellt. David O’Brien, Geschäftsführer von Laudamotion, Lauda Europe und Ryanair sowie Vorstandsmitglied von Ryanair, erklärte gegenüber Aviation Direct, dass die Pläne in den Sommerflugplan 2021 verschoben wurden. Demnach ist damit zu rechnen, dass Lauda Europe mit Airbus A320 ab Zadar im Auftrag von Ryanair fliegen könnte. Allerdings gibt es auch zahlreiche andere Standorte, die derzeit im Gespräch sind.

Piloten sowie Erste Offiziere ohne TR werden derzeit von Lauda Europe nicht gesucht. Aus der Stellenausschreibung geht hervor, dass man Interessensbekundungen sammelt und sich dann melden würde, falls irgendwann Bedarf bestehen sollte.

Autor dieses Artikels:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.