ÖBB und AUA testen Kofferaufgabe im Zug

Schnellbahnzug der ÖBB (Foto: Robert Spohr).
Schnellbahnzug der ÖBB (Foto: Robert Spohr).

ÖBB und AUA testen Kofferaufgabe im Zug

Schnellbahnzug der ÖBB (Foto: Robert Spohr).
Werbung

Mit dem Zug zum Flughafen anreisen, dem Schaffner den Koffer übergeben und dann am Airport direkt zum Gate? Genau das testen Austrian Airlines und die Österreichischen Bundesbahnen auf ausgewählten Railjet-Verbindungen im Rahmen der Airail-Kooperation.

Ab 23. August 2021 soll es möglich sein, dass Passagiere als Linz und Salzburg ihre Gepäckstücke während der Anreise im Raijet-Zug aufgeben können. Bereits während der Bahnfahrt erhält der Koffer dann das Label und die ÖBB und Austrian Airlines kümmern sich dann um den Weitertransport an den Zielort. Nach Ankunft am Flughafen Wien können sich Airail-Gäste somit ohne Umwege zu ihrem Gate begeben und entspannt borden. Alle eingecheckten Gepäckstücke können am Zielflughafen wie gewohnt entgegengenommen werden, so die AUA.

„Eine engere Verzahnung mit der Bahn ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie. Mit der Airail-Gepäckaufgabe im Zug können wir einen wesentlichen Nachteil einer Zubringer-Zugfahrt gegenüber einem Zubringer-Flug beseitigen. So wollen wir immer mehr Airail-Passagiere bequem mit dem Zug zu unserem Drehkreuz in Wien und dann mit dem Flugzeug in die Welt bringen“, erklärt AUA-Generaldirektor Alexis von Honesbroech.

Das Gepäckaufgabe-Service im Railjet wird vorerst testweise von 23. August bis 31. Oktober 2021 für die Airail-Strecken Salzburg Hauptbahnhof – Flughafen Wien sowie Linz Hauptbahnhof – Flughafen Wien bei je zwei Verbindungen eingeführt.

Andreas Matthä, Generaldirektor der Österreichischen Bundesbahnen, sagt: „Mit Airail bieten wir unseren Kunden bei ihrer Reise eine durchgehende Mobilitätskette. So gelangen sie in Zügen der ÖBB bequem und schnell vom Salzburger bzw. Linzer Stadtzentrum direkt zum Flughafen Wien. Die Gepäckaufgabe in ausgewählten Zügen soll die Anreise künftig noch unbeschwerter machen und damit noch mehr Menschen überzeugen, die Bahn zu wählen“.

Die Gepäckaufgabe ist testweise von 23. August – 31. Oktober 2021 auf folgenden täglichen Verbindungen möglich:

StreckeNummerAbfahrt – Ankunft
Linz Hbf – Flughafen WienRJ 861/ OS 350610:16 – 11:57
Linz Hbf – Flughafen WienRJ 563/ OS 351415:16 – 16:57
Salzburg Hbf – Flughafen WienRJ 861 / OS 354809:08 – 11:57
Salzburg Hbf – Flughafen WienRJ 563/ OS 354414:08 – 16:57

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

René Steuer ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf Tourismus und Regionalluftfahrt spezialisiert. Zuvor war er unter anderem für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung