Österreich: Deutlich mehr Motorflugzeuge registriert

Foto: Flughafen Wien AG.
Foto: Flughafen Wien AG.
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

Österreich: Deutlich mehr Motorflugzeuge registriert

Foto: Flughafen Wien AG.

Im „Coronajahr“ 2020 steigerte sich in Österreich die Anzahl der zugelassenen Motorflugzeuge der Klassen A bis F von 1.280 auf 1.328 Maschinen. In der Kategorie F, in der sich Flugzeuge, über 20 Tonnen befinden, waren im Jahresvergleich um 29 Fluggeräte mehr zuglassen.

In den anderen Gewichtsklassen veränderte sich der Bestand nur minimal nach oben. Lediglich in der Kategorie A (Einmotorige bis zwei Tonnen) waren am 31. Dezember 2020 zehn Flugzeuge mehr als noch am 31. Dezember 2019 zugelassen. Unter Berücksichtigung aller anderen zivilen Maschinen, die in diesem Artikel nicht näher berücksichtigt werden, gab es Ende 2020 1.835 in Österreich eingetragene Fluggeräte.

Im Bereich der Motorflugzeuge der Klassen A bis F ist in den letzten Jahren eine deutliche Steigerung zu verzeichnen. Seit dem Jahr 2016 erhöhte sich der Bestand um rund 21 Prozent. Besonders stark ist das Wachstum in diesem Zeitraum in der Kategorie F ausgefallen: Waren 2016 noch 213 Maschinen zugelassen, so waren es Ende 2020 exakt 414 Stück – ein Plus von rund 94 Prozent.

Die Anzahl der zugelassenen Motorflugzeuge auf einen Blick:

JahrABCDEFGesamt
20166471413059312131094
20176471713656302761162
20186471513557273721253
20196511813761283851280
20206612114063294141328

Erklärung der Gewichtsklassen:

  • A: einmotorig bis 2.000 kg.
  • B: einmotorig mehr als 2.000 kg bis 5.700 kg.
  • C: mehrmotorig bis 5.700 kg.
  • D: ein- und mehrmotorig mehr als 5.700 kg bis 14.000 kg.
  • E: mehrmotorig mehr als 14.000 kg bis 20.000 kg.
  • F: mehrmotorig mehr als 20.000 kg.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

at

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

jan.gruber@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.