QantasLink holt sich drei Embraer E190

DHC Dash 8-300 (Foto: Qantas).
DHC Dash 8-300 (Foto: Qantas).
seo-tips-interface-symbol_icon-icons.com_53821

QantasLink holt sich drei Embraer E190

DHC Dash 8-300 (Foto: Qantas).

Qantas flottet auf: Ab Mitte des Jahres wird die australische Fluggesellschaft drei Embraer E190 in Darwin und Adelaide stationieren.

Das soll in Zusammenarbeit mit Alliance Airlines, an der Qantas 20 Prozent hält, geschehen. Denn die Fluglinie habe erst kürzlich eine Großbestellung von Embraer übernommen, insgesamt 27 E190 wurden zugekauft, wie simpleflying.com berichtet. Schlussendlich sollen drei dieser Jets unter QantasLink zum Einsatz kommen. QantasLink ist ein Markenname der australischen Fluggesellschaft Qantas Airways für Regionalflüge innerhalb Australiens, die auch oftmals mit Langstrecken-Flügen des großen Carriers verknüpft werden. „Die E190 ist ein perfekter Regionaljet. Er bietet eine größere Reichweite als unsere 717 und ist ungefähr halb so groß wie unsere 737. Das steigert zusätzlich die Wirtschaftlichkeit bei längeren Flügen und schont zudem die Umwelt“, so John Gissing, der Geschäftsführer von QantasLink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

pngwing.com

Redakteur dieses Artikels:

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Über den Redakteur

Granit Pireci ist Redakteur bei Aviation.Direct und insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert. Zuvor war er für AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig.

granit.pireci@aviation.direct

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.