Sommer 2022: Springer Reisen fliegt mit Austrian Airlines und Avanti Air

Heckflossen von Austrian AIrlines und Lufthansa am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).
Heckflossen von Austrian AIrlines und Lufthansa am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).

Sommer 2022: Springer Reisen fliegt mit Austrian Airlines und Avanti Air

Heckflossen von Austrian AIrlines und Lufthansa am Flughafen Wien (Foto: Jan Gruber).
Werbung

Der österreichische Tour Operator Springer Reisen bietet im Sommerflugplan 2022 ab Wien, Graz und Klagenfurt zahlreiche Charterflüge an. Ab der Hauptstadt wird Austrian Airlines für den Reiseveranstalter fliegen. Von Graz und Klagenfurt aus kommt Avanti Air zum Einsatz.

Springer Reisen kombiniert die Charterflüge auch mit Schiffstransfers und bietet damit Urlaubsreisen zu zahlreichen griechischen Inseln an. Ab Wien hat man die Ziele Skopelos und Alonissos im Angebot. Geflogen wird Austrian Airlines nach Skiathos. Von dieser Insel aus werden die Passagiere per Schiff weiterbefördert.

Santorin ist ebenfalls mit der AUA im Programm. Von dort aus bietet man Transfers per Schiff auf Naxos und Paros sowie auf die kleinen Kykladen wie Amorgos, Folegandros, Koufonissi, Milos, Sifnos und Tinos an. Kefalonia wird ebenfalls mit Austrian Airlines angeboten. Bei dieser Destination ist laut Springer Reisen ein privater Transfer zum Hotel inkludiert.

Die Skiathos-Flüge ab Wien werden an den Verkehrstagen Samstag und Dienstag angeboten. Von 28. Mai 2022 bis 24. September 2022 wird an Samstagen geflogen und im Zeitraum von 5. Juli bis 6. September 2022 zusätzlich auch an Dienstagen.

Nach Santorin wird es dreimal wöchentlich gehen. Von 21. Mai 2022 bis 29. Oktober 2022 jeweils an Samstagen, von 3. Juli 2022 bis 28. August 2022 an Sonntagen und von 31. Mai 2022 bis 25. Oktober 2022 an Dienstagen. Teilweise stehen gegen Aufpreis auch Austrian-Airlines-Linienflüge zur Auswahl.

Kefalonia wird im Zeitraum von 17. Juni bis 16. September 2022 jeweils an Freitagen mit der AUA angeboten. Als Fluggerät kommen Mittelstreckenjets des Typs Airbus A320 zum Einsatz.

Flugzeiten:

  • VIE JSI 0615-0905
    VIE JSI 0715-1005
  • JSI VIE 0950-1050
    JSI VIE 1050-1150
  • VIE JTR 1725-2040
    VIE JTR 1310-1625
    VIE JTR 1400-1715
  • JTR VIE 2130-2255
    JTR VIE 1715-1840
    JTR VIE 1805-1930
  • VIE EFL 0650-0955
  • EFL VIE 1040-1145

Skiathos und Paros ab Graz

Von Graz und Klagenfurt aus fliegt die deutsche Fluggesellschaft Avanti Air mit de Havilland Dash 8-400 im Auftrag von Springer Reisen. Von der Landeshauptstadt der Steiermark aus bietet man Paros im Zeitraum von 28. Mai bis 1. Oktober 2022 an. Der Hinflug wird ohne Zwischenstopp als ATV 611 durchgeführt werden. Da es auf Paros keinen Treibstoff gibt, muss auf der Rückreise ein Tankstopp auf Mykonos eingelegt werden. Dieses griechische Ziel wird jeweils am Verkehrstag Samstag angeboten. Von Paros aus gibt es Schiffstransfers, beispielsweise nach Naxos.

Das Ziel Skiathos wird ab Graz zwischen 27. Mai und 30. September 2022 angeboten. Die Durchführung erfolgt durch Avanti Air mit Dash 8-400 jeweils am Verkehrstag Freitag. Springer Reisen bieter Schiffstransfers auf die Inseln Skopelos und Alonissos an.

Flugzeiten:

  • GRZ JSI 0600-0935 ATV 511
  • JSI GRZ1650-1825 ATV 514
  • GRZ PAS0600-0950 ATV 611
  • PAS GRZ1900-2150 ATV 615 via JMK (Tankstopp)

Charterflüge nach Paros und Skiathos ab Klagenfurt

Ab Klagenfurt bieter Springer Reisen heuer Charterflüge nach Paros und Skiathos an. Auch diese werden von der deutschen Fluggesellschaft Avanti Air durchgeführt. Das erstgenannte Ziel in Griechenland soll im Zeitraum von 28. Mai bis 1. Oktober 2022 mit de Havilland Dash 8-400 angeflogen werden werden. Der Reiseveranstalter bietet Schiffstransfers auf andere Inseln, beispielsweise Naxos, an. Die Hinflüge werden nonstop durchgeführt während es auf der Rückreise aufgrund des Umstands, dass es in Paros keinen Treibstoff gibt, einen Tankstopp auf Mykonos gibt.

Skiathos steht von 27. Mai bis 30. September 2022 jeweils an Freitagen im Flugplan. Die Charterflüge werden von Avanti Air mit dem gleichen Maschinentyp durchgeführt. Springer bieter Schiffstransfers Skopelos und Alonissos an.

Flugzeiten:

  • KLU JSI 1235-1605 ATV 513
  • JSI KLU 1020-1150 ATV 512
  • KLU PAS1425-1820 ATV 614
  • PAS KLU1035-1340 ATV 612 via JMK (Tankstopp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung