Streichungen: Eurowings frustriert Passagiere in Salzburg und Innsbruck

Airbus A320 (Foto: Matthias Plank).
Airbus A320 (Foto: Matthias Plank).

Streichungen: Eurowings frustriert Passagiere in Salzburg und Innsbruck

Airbus A320 (Foto: Matthias Plank).
Werbung

In Salzburg und Innsbruck sind am Wochenende einige Eurowings-Flüge ausgefallen. Betroffen waren sowohl Linien- als auch Charterflüge. Die Folge daraus: Viele Passagiere sind in Österreich „gestrandet“ bzw. konnten ihre Urlaubsflüge nicht antreten.

Eurowings hat in Salzburg insgesamt drei Flugzeuge stationiert. Dabei handelt es sich um zwei Airbus A319 und einen A320. Mit der OE-LYX wurde am Samstag das Kurspaar nach Hamburg gestrichen. Am Sonntag ist die Kette Salzburg-Lamezia Terme-Innsbruck-Lamezia Terme-Salzburg ausgefallen. Die OE-LYZ hat das Routing Salzburg-Korfu-Salzburg-Köln-Salzburg nicht durchgeführt.

Zu den Gründen der Flugabsagen wurden zunächst keine näheren Angaben gemacht. Salzburgs Flughafensprecher Alexander Klaus verweist gegenüber dem Österreichischen Rundfunk unter anderem darauf, dass die Fluggesellschaft bzw. der jeweilige Reiseveranstalter alternative Reisemöglichkeiten anbieten würden.

2 Comments

  • Herbert , 19. Juni 2022 @ 16:51

    Idealtours schickt als Ersatz morgen die F100 von Trade Air von INN nach Lamezia.

  • emmdee , 19. Juni 2022 @ 22:21

    Es ist ein Affront gegen die eigene Kundschaft. Niemand bezweifelt die schwierige Lage, in der Airlines und Anfertigen durch personelle Engpässe offenbar stecken. Allein der Umstand, Passagiere nicht oder erst am Airport über die Stornierung von Flügen zu informieren, ist so eine so unglaubliche Missachtung der Kundeninteressen, dass es an der Zeit ist, organisatorische Veränderungen auf die Schnelle einzuleiten und diese Missstände.zu beenden.

    Dabei ist z.B. das aktive Ansprechen der Kunden und eine gemeinsame Lösung rechtzeitig vor dem Flugtermin erforderlich, ohne dass diesen durch Inaktivität erst vor vollendete Tatsachen gestellt und mit Zusatzkosten belastet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redakteur dieses Artikels:

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

Über den Redakteur

Jan Gruber ist Leitender Redakteur von Aviation.Direct. Zuvor war er seit 2012 in selbiger Funktion bei AviationNetOnline (vormals Austrian Aviation Net) tätig. Er ist auf Lowcost-Carrier, Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region und tiefgehende Recherchen spezialisiert.

Paywalls mag niemand
– auch Aviation.Direct nicht!

Informationen sollten frei für alle sein, doch guter Journalismus kostet viel Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie Aviation.Direct freiwillig auf eine Tasse Kaffee Kaffee einladen.

Damit unterstützen Sie die journalistische Arbeit unseres unabhängigen Fachportals für Luftfahrt, Reisen und Touristik mit Schwerpunkt D-A-CH-Region und zwar freiwillig ohne Paywall-Zwang.

Wenn Ihnen der Artikel nicht gefallen hat, so freuen wir uns auf Ihre konstruktive Kritik und/oder Ihre Verbesserungsvorschläge wahlweise direkt an den Redakteur oder an das Team unter unter diesem Link oder alternativ über die Kommentare.

Ihr
Aviation.Direct-Team
Paywalls
mag niemand!

2 Comments

  • Herbert , 19. Juni 2022 @ 16:51

    Idealtours schickt als Ersatz morgen die F100 von Trade Air von INN nach Lamezia.

  • emmdee , 19. Juni 2022 @ 22:21

    Es ist ein Affront gegen die eigene Kundschaft. Niemand bezweifelt die schwierige Lage, in der Airlines und Anfertigen durch personelle Engpässe offenbar stecken. Allein der Umstand, Passagiere nicht oder erst am Airport über die Stornierung von Flügen zu informieren, ist so eine so unglaubliche Missachtung der Kundeninteressen, dass es an der Zeit ist, organisatorische Veränderungen auf die Schnelle einzuleiten und diese Missstände.zu beenden.

    Dabei ist z.B. das aktive Ansprechen der Kunden und eine gemeinsame Lösung rechtzeitig vor dem Flugtermin erforderlich, ohne dass diesen durch Inaktivität erst vor vollendete Tatsachen gestellt und mit Zusatzkosten belastet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung